Bilderstürmer

Deutschland hat so viele begnadete konservative Philosophen hervorgebracht, und die SPD begnügt sich mit SaskiaEsken.

Schutzsuchende, Islamophilie, Klima, Gesundheit, Rassismus: Eine Hysterie jagt zwar die andere, aber gleichermaßen löscht eine Hysterie die andere aus.

Ein ekstatisch gesteigertes Problembewusstsein bei einigen schwachen Menschlein zieht auch viele Polit-Hooligans an.

 

Fundsache:
Allen Enttäuschungen zum Trotz hat man den Menschen erfolgreich versichert, dass die „Diktatur des Proletariats“ eine Option bleibt – nicht nur eine, sondern die einzige.

Die Französische Revolution von 1789 und die Russische Revolution von 1917, in deren Verlauf eine Elite der anderen die Macht raubte und sich mittels Schreckensherrschaft fest etablierte,bleiben moralisch hinter der Revolution von 1989 in der DDR zurück.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fundsache:
Wer 1989 glaubte, dass nie wieder ein Intellektueller dabei erwischt werden würde, wie er die Partei Lenins verteidigte oder die Methoden Stalins begrüßte, hatte seine Rechnung ohne die überwältigende Macht des UNSINNS gemacht.

Fragen wir doch mal die Deutschen, ob sie Orban oder China mehr vertrauen.

Alle Werke von Aristoteles vernichten! Denn der bezeichnete Sklaven nicht als Menschen. Die römische Antike auslöschen! Denn das war eine Sklavenhaltergesellschaft. #Sklaven waren eine „Sache“ „mancipium“.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wie intellektuell krank und verrückt die verschiedenen Identitätssekten sind, beweist folgendes Beispiel: Die Bezeichnung „Frauen“ gilt nicht mehr als objektiver Name für eine gesellschaftliche Gruppe , sondern vorrangig als „ausschließender“.
Daher soll „Frauen“ durch „menstruierende Personen“ ersetzt werden.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Erklärung der gegenwärtigen Welt der Dritten Generation: Die Erste Generation baut auf. Die Zweite erhält. Die Dritte studiert, was sie nicht versteht und macht im Opferwahn alles kaputt.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

„Niemand muss sich…von Personen, die selbst keinerlei Vision einer besseren Gesellschaft bereithalten, die tatsächlich über die gegenwärtige hinausweist, moralisch nötigen lassen“.
(Sasa Vukadinovic in Wams 14.6. mit einer großartigen Analyse von sektenartigen Minderheiten der Gegenwart).

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das Ethos der Journalisten, wie es von @RudolfAugstein formuliert wurde: „Sagen, was ist“, gilt immer weniger. Heute wird es ersetzt durch: „Sagen, was sein soll“.
How dare you, Eure Hirntätigkeit als allgemeingültig zu werten?

Es wird so vieles auf der Welt als politisch abartig bekämpft, in Deutschland besonders die AfD. Warum werden nicht auch die völlig verblödeten und narzisstischen Bilderstürmer u Identitätsaktivisten hart bestraft, nachdem die Relevanz dieser Gruppen für das Menschsein anhand von Zahlen verifiziert wurde. Aus der illiberalen Demokratie von Orban hört man nichts dergleichen.

Der neue Kurs der SPD-Parteiführung ist linkspopulistisch und Popel-grün.

Genial! Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum ewigen Frieden:
„Aus dem 3.Artikel des Grundgesetzes soll jetzt das Wort „Rasse“ getilgt werden, womit dann der Rassismus endgültig der Vergangenheit angehören würde“.
(Zippert,in WamS 14.6.)
Das sind mal Nebenfolgen!
.                                           Euer Dieter
.                                    – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.