„Populisten“ haben keine Schuld

Politiker und Journalisten kritisieren,
dass die SPD, die Grünen und die Linke sowieso
verantwortungslos in der Sicherheitspolitik bremsen,
und dass die Maßstäbe des Staates bei Recht und Gerechtigkeit
skandalös verrutscht sind.

Kleinigkeiten werden streng geahndet, wohingegen große Gesetzesbrüche
wie Dublin und Verletzung der „bail-out“-Klausel geduldet werden.

Populisten“ hätten das alles nicht mitgemacht, weil sie nach eigenem Verständnis
so argumentieren wie oben genannte kritische Politiker und Journalisten.

Euer
Dieter Rakete

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.