Twitter-Sammlung

Quicquid agis, prudenter agas, et RESPICE FINEM. Diese lateinische Weisheit ist nicht Merkel-spezifisch. Physiker denken gar nicht „vom Ende her“. Sie sammeln empirische Daten und formulieren dann ein Gesetz. Merkel denkt nicht „vom“, sondern „mit“ dem Ende, also dem Hintern.

Ich gestehe: Alle guten Menschen, die die  #AfD nicht wählen oder empfehlen, diese Partei nicht zu wählen und Millionen #Migranten lieben, wie sich selbst, oder #unbegleitete Kinder von 25 Jahren mit ihren Familien zusammenführen wollen, sind mir moralisch weit überlegen #PolitikRakete #CSU

EIN PASSENDERES BILD:  #Islam -(ismus)-Kritiker kämpfen nicht gegen leblose Windmühlen wie Don Quijote, sondern GEGEN EINE PHALANX VON BLÖDE BLICKENDEN, REGUNGS- UND REAKTIONSLOSEN HOLSTEINER KÜHEN. #Islamophobia #Israel #PolitikRakete #Antisemitismus

Zur Erinnerung: #Merkel hatte #Sarrazin´s Buch nicht gelesen,
nannte es aber „diffamierend“ und „nicht hilfreich“.
#Integration von #Einwanderern sei ihr „seit langem ein Herzensanliegen“.
Solchen Quatsch ließe ich nicht einmal meiner Tochter durchgehen.
#PolitikRakete #Flüchtlinge
Wo blieb bei Merkel das wissenschaftliche Ethos: „ad fontes“?

Euer Dieter
– Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.