TWEETs: Gendern ist die Inszenierung des Nichts

Muss das denn sein?:

Schweden hat doch Platz genug !
Dazu aber der sozialdemokratische Regierungschef Stefan Löfven:
“ Ist die Migration zu stark, dass die Integration nicht mehr gelingt,
riskieren wir (auch mehr unserer) Probleme:

  • Bandenkriminalität mit Toten,
  • Parallelgesellschaften und Schusswaffengebrauch im öffentlichen Raum,
  • Spaltung der Gesellschaft.

Liebe Schweden,
stellt Euch nicht so an.

Schaut auf das Vorbild Deutschland !
Schaut auf diesen Staat !

–  – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –  –

Würden es die Demokraten in den USA schaffen,
die CancelCulture, den Gender-Furor, und die PoliticalCorrectness (bes. an den Unis)
zu bekämpfen, die Blacklivesmatter-Bewegung auf ihren wahren Kern zu beschränken, den Feministinnen-Wahn (am besten ohne Männer) zu kritisieren und wenigstens
zu fordern „America second“.
Deutschland ist bereits zu stark „versifft“.
Da wird es mit ROTGrün und der GröKaZ (größten Kanzlerin aller Zeiten) wahrscheinlich bei diesen Gaga-Themen bleiben

–  – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –  –

Meine Empfehlung:

Die Psychiatrien revoltieren,

Sprengen ihre Tore,

und die Insassen zwingen Normalos in ihre Gefängnisse.

–  – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –  –

Birgit Kelle:
Gendern ist „Die Inszenierung des Nichts„.

.                        Stimmt
.                              Euer Dieter
.                         – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Asylpolitik, Festung Europa, Flüchtlingspolitik, Gendersprache, Grüne, Merkel, Migrationspakt, Orban, Philosophie, Politik, Rassismus, Trump, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.