Interpreten am Werk

Wenn der Welt-Journalist Matthias Kamann „AfD“ liest oder hört,
reagiert er wie ein Stier auf „rot“.
Das „beweist“ er zum x-ten Male in seinem Welt-Essay
„Wo Henryk Broder irrt“,  dessen Inhalt „kritische Anmerkungen“ sein sollen .

Meine kritischen Anmerkungen zu Matthias Kamann sind folgende:

  • Er wirft Broder indirekt vor, er habe bei seiner angenommenen Einladung durch die AfD nicht genügend auf Distanz geachtet, was Kamann als guter Journalist getan hätte. Also „ausgrenzen“ mit Verrat an der Demokratie. Aber insofern ist Broders Auftritt doch eine von Kamann geleugnete „Heldentat“, da ja kein anderer es wagte.
  • Die Passagen zum Klimawandel deutet Kamann falsch.
    Henryk M. Broder leugnet keinen Klimawandel,
    sondern gibt als Skeptiker gegen „unbezweifelbar gültigen“ Wahrheiten
    zu bedenken, dass es natürlichen Klimawandel wie Jahreszeiten geben könne,
    und dass wir jetzt vielleicht in einem „Sommer“ eines „ewigen“ Klimawandels sind.
  • Vorwürfe an Broder könnte sogar ich widerlegen: Man zählt rund 70 Gender-Optionen und eine bisweilen juristisch-manische Überbewertung des Holocaust wird auch von ehrenwerten Historikern nicht geleugnet.
  • Absurd ist Kamanns Hinweis, dass Broder die AfD-Politiker zum Lachen verführt habe.
  • Der Vorwurf, Broder habe nicht ausreichend die Abgründe des Höcke-Flügels angeprangert, ist höchst unfair. Broder ist doch kein Befürworter der Höcke-Weltsicht.

Fazit: Vor lauter „ROT“ wird Broder Kamann
beim anstehenden Streitgespräch in die Tonne treten.
Leider werden fanatische „Kamänner“ es anders sehen.
.                                           Euer Dieter
.                                    – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.