Zwei ganz heiße Themen

Hätten die heutigen Menschen auch die vergangenen Klimaerwärmungen –  ohne anthropogenes CO2 –  zu verhindern gesucht, weil sie nicht ins „Idealklima“ passten?

Die vorherrschende Theorie der Klimaerwärmung ist wahrscheinlich „too big to fail“. Trotzdem möchte ich mal wissen, was passiert, wenn die Skepsis weltweit zunimmt.

Aus Stefan Aust, WamS vom 2.6.
Aust sagt m.E. final alles zur Theorie der Klimaerwärmung. Ein unglaublich phantastischer Artikel, u.a.!
Deutschland sei anfällig für „humanitäre Schaunummern. Vom ‚Refugees welcome‘ …bis zum ‚Greta-Hype’… zieht sich ein moralischer Bogen: die Deutschen als selbsternanntes Vorbild für die Welt“.
Und nun reicht dieser Bogen sogar bis Harvard.

 

 

Aus „Chrismon“. Das evangelische Magazin 06.2019:
„Eine Mutter klagt an. Ihre Tochter und ihr Enkel wurden ermordet, von einem Algerier mit deutschem Pass. Marianne H. findet, seine Kultur hat den Täter gefährlich gemacht“/
„Im Koran findet sich keine Begründung für den Ehrenmord“. Diese wissenschaftliche Wahrheit hilft und tröstet aber deutsche Hinterbliebene nicht/
Die Scharia ist ein komplexes System, das die gesamte Normenlehre des Islam beinhaltet. Problem aber ist das Patriarchat. Es sind vor allem kulturelle u nicht religiöse Prägungen, die patriarchale Strukturen stützen.

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Energiewende, Festung Europa, Flüchtlingspolitik, Gesinnungsethik, Grüne, Islam, Konservatismus, Kosmopolitismus, Leitkultur, Merkel, Politik, Populisten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.