Immer wieder Chemnitz

Logik ist auch ein GUTER Grund für Vermutungen:

Der schwarze Sprinter auf dem Hetzjagd-Video
der „Antifa Zeckenbiss“ ist zu schnell für eine Jagd,
die „nur einem Ausländer“ galt.
                           
Da muss es eine Vorgeschichte geben.
Das Video ist kein Fake, aber nur die halbe Wahrheit.

Was hat die AfD mit den kriminellen Ausschreitungen von Hooligans zu tun.
Sie hat doch ihren „Trauermarsch“ angesichts der Eskalation für beendet erklärt.

Die Eskalation in Chemnitz ist nur durch das widerrechtliche Sperren der Schweigemarschroute durch Gegendemonstranten erklärbar.
Es ist schwer zu verstehen, wieso die „Antifa“ in den Medien so lieb
und demokratisch dargestellt wird.

Die „Linksversifften„, die verstärkt bei
Chemnitz sich wieder am Wort vergreifen,
sind nicht böse, einige sind sogar lieb; sie sind nur doof.

Seehofers Erkenntnis, die von vielen Wissenschaftlern geteilt wird,
dass die „Migration die Mutter aller Probleme“ sei, darf in einer
linksversifften“ Republik auf keinen Fall richtig sein.
DOCH ohne Migrationsproblem wäre die Tötung von Daniel H.
gar nicht erwähnt worden.
.                              Euer Dieter
.                         – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.