TWEETS: Der Flug der Eule der Minerva beginnt erst in der Abenddämmerung

Schöne Frauen in knappster Kleidung sind täglich in allen Medien zu bewundern.
Nur „normal“ darf „man“ auf solche Reize auf keinen Fall reagieren.
Das wäre „sexistisch“.
Also sollte „man“ sich bemühen, nicht an Sex zu denken,
sondern eher an Reklame für Rostschutz aus dem Baumarkt.
Gegen „sündige“ Gedanken sind natürlich auch vollverschleierte
Musliminnen eine große Hilfe.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Um Gottes willen:  Pazifisten und Klimaaktivisten sind entsetzt !:
Putin ist Träger des neunten Dan im Judo und von Greta hält er gar nichts.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Zur Zeit der 68er und auch später verbreiteten Soziologen, Psychologen, Historiker etc. gegen Skeptiker der „Revolution“ in Anlehnung an Immanuel Kant die Behauptung, dass persönliche Erfahrungen, Meinungen und „persönliche“ Logik wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse „verunreinigen“.
Könnte dieses Phänomen auch bei Klimaaktivisten entdeckt werden ?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Beiträge zum Größenwahn:

  1. Trump sieht „in seiner großen und unerreichten Weisheit“
    (Fake oder Trumps Humor ?)   einige politische Tabus.
  2. Luisa Neubauer will „nie dagewesene Massen“ auf die Straße bringen.
    Beide scheinen vom Größenwahn befallen zu sein – mit dem Unterschied,
    dass Trumps Größenwahn BÖSE ist, Neubauers hingegen GUT.
  3. Renate Künast:  Sie fordert eine genaue Kennzeichnung für „regionale“ Produkte.
    Z.B. muss eine „Höchstkilometerzahl gelten, die ein Produkt zurückgelegt haben darf“.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fundsache: Ulf Poschardt in WELT vom 8.10.2019
„Die Radikalisierung des Irrsinns legt den tief intoleranten Wesenskern
dieser (Klima)Sekte  frei“,  obwohl sie mit einem niedlichen „Kirchentagslächeln“
ihre Meinung aggressiv verbreiten.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fundsache:
Hört sich gut an. Ist es aber nicht:
“ Es gibt einen gewaltigen Widerspruch, dass man nicht gleichzeitig eine fremdenskeptische UND wirtschaftsfreundliche politische Kraft sein kann“.

Offenbar hat ein betoniertes Vorurteil über „Rechtspopulismus“
diese Meinung hervorgebracht. Es kommt doch entscheidend darauf an,
welche „Fremden“ gemeint sind. Wenn Analphabeten aus kulturfremden Regionen
aus unterschiedlich sinnlosen Argumenten massenhaft ins Land gelassen werden,
dann kann ich nicht erkennen, welche positiven Effekte das für die deutsche Wirtschaft haben sollte.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Es erscheint mir unlogisch, alle Migranten auf der Basis von
tolerant interpretierten Gesetzen ins Land zu lassen, die es
nach Deutschland geschafft haben, – und dann über Abschiebehaft-Einrichtungen
zu diskutieren.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Matthias Kamann, der AfD-Hasser von der WELT,
bekämpft auch diejenigen AfD-Politiker, die sich
um einen gemäßigten konservativ-rechten Kurs
der Partei bemühen, einen Kurs, der den ehemaligen
Positionen der durch Merkel zerstörten CDU entspricht.

Aber auch Höcke und der „Flügel“ sind keine Politverbrecher,
die Krieg und Gaskammern wollen.
Sich rigoros von ihnen zu trennen, würde die AfD viele Wähler kosten.

Immer wieder:
„Der Flug der Eule der Minerva beginnt erst in der Abenddämmerung“(Hegel)
Banal formuliert: „Warten wir´s mal ab !
.                                                                Euer Dieter
.                                                           – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik, TWEETs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.