Visionen

Über Helmut Schmidts Diktum „Wer VISIONEN hat, muss zum Arzt gehen“
wird vielfach diskutiert.
Da hatte Schmidt seinen Hausphilosophen K.-R.Popper missverstanden.
Popper hat gelingende Politik in der „Sozialtechnik der Einzelprobleme“ gesehen,
d.h. Probleme Schritt für Schritt zu lösen, und nicht in der VISION
eines totalitären Heilsversprechens.
Aber eine lockere leitende Idee hat er nicht verboten.

Euer Dieter
– Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Demokratie, helmut Schmidt, Karl Raimund Popper, Philosophie, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.