Porzellansyndrom – Nicht alle Tassen im Schrank

Probleme der Flüchtlingskrise sind kein Grund für Hass auf einzelne Politiker,
allen voran die Kanzlerin“   (Ole v. Beust).

Aber für das „ZUSCHNELL-ZUVIELE“ muss Merkel heftigst kritisiert („Porzellansyndrom“/nicht alle Tassen im Schrank) und ihre Stellung als
Kanzlerin in Frage gestellt werden dürfen.

Die Kritik dürfte zulässig sein, wenn man ihr vorwirft,
sie habe ein Porzellansyndrom, d.h. sie habe nicht alle Tassen …

.                                               Euer

Dieter – Die Politik-Rakete

Und alles über das Thema:   „Dieterisst“   [ Klick ]  !

#Dieterisst

 

.
.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Dieterisst, Flüchtlingspolitik, Grüne, Merkel, Pegida, Politik, Populisten, Propaganda abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.