Tweets: Geh aus, mein Herz

Warum gibt es keine einheitlichen Regeln für „soziale Distanz
in den potentiellen „Vereinigten Staaten von Europa“ (VSE) ?

Könnte die EU Deutschland besser helfen als Scholz mit unseren/ „seinen“ 600.000 Euro?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

ISLAM-Versteher, die mehr über die dunklen Seiten dieser Religion erfahren wollen,
über menschliche Tragödien, die Frauen in streng-islamischen Ländern ertragen müssen, wo der „wahre“ ISLAM genau so schlimm wütet wie unter „Islamisten“, sollten unbedingt die Kolumne von KHULUD ALHARTHI  in WamS vom 22.3. lesen und sich daran erinnern, was Frau Märkil gesagt hat:   „Der ISLAM gehört zu Deutschland

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der „Abstand“ von einer Armlänge gegen aggressive,
durch Kopfhaar erregte Jungmänner genügt in der Corona-Krise nicht.
Die „soziale Distanz“ sollte 1,50 Meter betragen – für Frauen und Männer.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wenn´s keinen „Flügel“ in der AfD mehr gibt,
was macht Haldenwang dann mit seinen arbeitslosen Beobachtern?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Frau Märkil wurde laut einer Umfrage als „besonders führungs-stark“ empfunden.
Haben da „ganz besonders Alte“ ihre Meinung abgegeben ?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der AfD-kranke Hetzer, Matthias Kamann, hat wieder zugeschlagen
(WELT vom 22.3.2020):
Durch die Auflösung des „Flügels
„wird der Höcke-Flügel nur noch weiter gestärkt“.

Ein Geistes-Geschenk für Kamann:
„Der offene und auch anstrengende Disput
ist nicht nur eine Notwendigkeit in der Demokratie,
er ist die Quelle ihrer langfristigen ÜBERLEGENHEIT“.
(CEO L.Fischer von BHF-Kleinwort Benson Group, in WamS vom 22.3.2020)
Viele CEOs „POPPER“!!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ein Predigt-Ersatz für immer von Claudia Becker in WamS vom 22.3.2020.
Wer ahnt, dass es mehr gibt als das, was wir sehen können,
der erkennt vielleicht (sogar in der Corona-Katastrophe) in einer Blüte
so etwas wie einen Liebesgruß aus einer höheren Welt“.

Und Claudia Becker erinnert daran, dass Lieder Hoffnung und Trost spenden können – nach dem Dreißigjährigen Krieg und in Pest und Cholera im 17. Jahrhundert.
Ein schönes Beispiel für dieses Wunder ist
Paul Gerhardts Lied „Geh aus, mein Herz„:

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die Panikmache: „Jeder Zweite wird sterben“ ist falsch.
Die weltweiten Berichterstattung über Corona nähert sich beinahe auch einer Epidemie.
.                                                                                                         Euer Dieter
.                                                                                                        – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Bildung, Europa, Festung Europa, Flüchtlingspolitik, Freiheit, Grüne, Iran, Islam, Juden, Liebe, Logik, Massenmord, Medien, Merkel, Pegida, Politik, Psychologie, Putin, Religion, Schule, Söder, Solidarität, Sozialismus, Soziologie, SPD, TWEETs, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.