Aphorismen zum „Sexismus“

Gibt es eine Untersuchung,
ob es Unterschiede von lesbischen und heterosexuellen Frauen gibt
in der Wahrnehmung und der Abwehrreaktion von „Sexismus“?

Savzan Chebli

Laura Himmelreich

 

 

 

 

 

 

 

.
Mediale Fieberkurven und Inflation dieses Themas wird es geben, solange Eitelkeiten, Ruhmsucht und Ehrgeiz existieren, z.B. bei Laura Himmelreich und Savzan Chebli.

Witz:
Eine Frau sitzt zwischen 2 Männern in einem Zugabteil.
Zug fährt durch Tunnel. Es wird dunkel.
Die Frau ruft erzürnt: „Nehmen Sie die Hand von meinem Knie“.
Nach einer kurzen Pause: „Sie nicht“ – „Sie!“

Folgerung:    Eine Frau bestimmt, was Sexismus ist.
.

Die Debatte ist „absolut notwendig“ (Gerhart Baum, ehemaliger Innenminister).
Offenbar gibt es Sexismus als „Krankheit der Gesellschaft“ (Gerhart Baum) WELTWEIT.
Folgerung:   Männer und Frauen passen nicht zusammen.
Sie haben unterschiedliche Bedürfnisse in sexueller Hinsicht.

Sexismus hat nicht nur mit „Macht“ zu tun, sondern auch mit „Lust„,
die beim Vorwurf des „Sexismus“ nur einseitig ist.
Frage:  Warum spüren Frauen diese Lust Männern gegenüber nicht?
Männer wären jedenfalls begeistert.

Euer Dieter
– Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Liebe, Sexismus, shitstorm abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.