See-Not – Rettung „NGO“

Die entscheidende Frage zur  „Seenot-Rettung“ lautet:

„Locken die Helfer Flüchtlinge aufs Meer ?“

Diese Frage könnte ziemlich genau beantwortet werden:

1) Ist die Zahl der Schlauchboote aus Afrika geringer geworden,
.   nachdem die NGO-Schiffe in Häfen festgehalten werden ?

2) Könnten die Schlauchboote mit ihren Kraftstoffreserven
.    Europa überhaupt erreichen ?

3) Ja, denn die „Aufenthalte“ und Routen der  NGO-„Retter“
.    liegen zu nahe an der afrikanischen Küste
.                              Euer Dieter
.                         – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Asylpolitik, Festung Europa, Flüchtlingspolitik, Merkel, Obergrenze, Orban, Politik, Populisten, Seenotrettung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.