Islamfeind oder Islamfreund

Islamfeindlich“ ist etwas weniger dämlich als „islamfreundlich„.

Wenn ein „Islamfeind“ vorwiegend die Menschen meint
und nicht die im Islam auch vorhandene Militanz,
ist er kein Menschenfreund.
Er sieht aber die OPFER.

Wenn ein „Islamfreund“ den Islam insgesamt kritiklos verteidigt,
dann ist er auch kein Menschenfreund, denn …
… er sieht die OPFER NICHT.

Deshalb ist der ISLAM-Feind weniger dämlich,
weil er die OPFER sieht.
.                                           Euer Dieter
.                                    – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Freiheit, Gesinnungsethik, Islam, Merkel, Politik, Populisten, Propaganda, Religion, Ungarn abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.