Kriegslügen, um einen bellum iustum (gerechten Krieg) zu rechtfertigen

Wenn jetzt erst #Giftgas-Experten nach #Syrien geschickt werden sollen,
WER hat dann vorher festgestellt, dass #Assad – militärisch und politisch
völlig unlogisch – für einen solchen Angriff verantwortlich ist,
–  der angebliche Polit-Clown  #Trump ?

Nach der Tonkin-Lüge, um den Vietnam-Krieg zu rechtfertigen
und nach der Lüge über irakische Massenvernichtungswaffen
könnte der undurchsichtige Angriff auf #Syrien auf einer Lüge
über #Assads Verantwortung für einen #Giftgasangriff beruhen.

Auch der inszenierte Überfall auf den Sender #Gleiwitz
darf nicht vergessen werden, der eine der aufwendigsten
Kriegs-Lügen aller Zeiten ist.
Damit begann der zweite #Weltkrieg.

Jeder Aggressor will einen sogenannten „bellum iustum“ (einen „gerechten Krieg“) führen.
.                                                                        Euer Dieter
.                                                                 – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Assad, Macron, Merkel, Politik, Propaganda, Putin, Syrien, Trump veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.