Weitere Tweets eines rechten „Bösmenschen“

„Wahre“ Linke richten Staaten zugrunde,
wenn sie ohne konservatives Korrektiv regieren.

Es gibt zu viele Schwupols, Lespols und vor allem Polnokis (politician no kids) im Bundestag. Mein Urteil über Amish oder über Essgewohnheiten von Inuits wäre auch gefärbt.

#gender Ich habe meiner Enkelin (4) eine Maschinenpistole und eine Panzerfahrt in Munster geschenkt und meinem Enkel (3) zwei Puppen.

„Logik“von Stegner und weiteren Genossen: Der Kommunismus ist nicht links, denn er übt Gewalt aus und hat 80 MillionenTote zu verantworten.

Mit wenigen Ausnahmen(z.B.Ungarn, Österreich) wird Merkels „Willkommenskultur“ gelobt (z.B. von Uno-Vertretern der Fidschi-Inseln) Selber aber lieber eine „Vernunftkultur“ nicht!

Hamburg reinigt nicht nur die Straßen. Denn nach der Katastrophe warnen nun endlich auch andere als @schroeder_k vor einer Verharmlosung linker Gewalt.

Wenn Seyran Ates, Gründerin einer liberalen Moschee, doch Angst um ihr Leben hat mit Personenschützern, dann bin ich auch „islamophob“.

Der Islamismus hat mit „dem Islam“ nichts zu tun (mit welchem Islam?).Gewalt hat mit „der Linken“ nichts zu tun (mit welcher Linken?)

Im Begriff „Rechts“-staat“ kann „rechts“ nicht diffamiert werden

#Aleppo In #Mossul wurden Fachkliniken, Schwesternheime und ein Kinderkrankenhaus bombadiert. Hatte der „Schlächter“ seine Finger im Spiel?

Will Trump den Planeten im Höllenfeuer vernichtet sehen? Oder folgt er der Behauptung von Wissenschaftlern, dieSonne, nicht CO2 sei hauptverantwortlich für den #Klimawandel.

Interessant wäre eine Eigendefinition des Schwarzen Blocks
und anderer Gewalttäter.

Für falsche Politik kann keine Solidarität eingefordert werden.
http://blog.politik-rakete.de/politik/1069.html …

Stereotyp der Linken: „Die Sache eskalierte, als der andere (Polizei) zurückschlug“

Behauptung: AfD ist unwählbar. Nun gut, eine Funktion hat sie doch. Auch die Schill-Partei galt als unwählbar, stärkte aber die wehrhafte Demokratie.

Variatio delectat: Nicht mehr der common sense setzt sich durch,
sondern der common nonsense…“kurzfristig“ ist mit Hegel zu hoffen.

Fazit:
Ist es möglich mit GEWALT ein Paradies auf Erden zu schaffen ?
Euer Dieter
– Die Politik-Rakete –

.
.
:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter G20HH2017, Kirche, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.