Die Scheinmärtyrer sind im Kommen

Fundsache:
Putin erklärt in einem Interview mit der „Financial Times“ den Liberalismus für tot, wie schon Lenin und gegenwärtig viele Fanatiker gegen den „Neoliberalismus„.
Aber wirtschafts-und gesellschaftspolitisch betreibt er eine liberalere Politik als viele meinen, z.B. in einer verblüffend liberalen Migrationspolitik.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Uralt:
„Die meisten Menschen haben eben zwei Arten von Moral:
Eine für sich, die andere für die andern.
Pflicht ist immer das, was man von anderen erwartet, nicht, was man selber tut“.
(Jacques Schuster in WELT vom 5.7.)

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Sofern nationale Gegensätze nicht zu Kriegen führen,
geht die Welt auch trotz größtem Blödsinn nicht unter:

Greta – Carola – Ursula.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

SPD-Steinmeier sagte kürzlich:
Wer Menschenleben rettet,  kann nicht Verbrecher sein“.
Er meint damit:  Wer Gutes tut, steht über dem Gesetz.
Das ist menschlich vielleicht verständlich, aber irrational  und gerade
für den obersten Repräsentanten unseres Staates eine Katastrophe.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der AfD-Politiker Gottfried Curio wollte inhumane Stellen im Koran streichen lassen.
Der Vorwurf, das gefährde die Religionsfreiheit, ist unbegründet, denn
– 1. wird durch die inkriminierten Suren das Leben von unschuldigen Menschen durch islamische Terroristen gefährdet, was viel katastrophaler ist als die Verteidigung von Religionsfreiheit und
– 2. hat das Verbot von Aufrufen zu Mord, Totschlag und Religionsrassismus nichts zu tun mit dem definierenden Kern einer Religion, dem Metaphysischen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Laut Infratest Dimap spüren die deutschen Hirnis eine größere Gefahr durch Rechtsextremismus als durch Islamisten.
Das Urteil liegt wahrscheinlich daran, dass der Schwerpunkt der Umfrage
in Marxloh oder Kreuzberg lag.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fundsache:
(Frage an den profilierten Suchtforscher Heino Stöver):
„Können Sie eigentlich eine Droge empfehlen, Herr Stöver ?“
Antwort:  „Alle Drogen sind gut. Und schlecht.
Ich, Dieter,  empfehle:
Segelfliegen, Rennrudern, Bergwandern, Chorsingen, Radtouren,
Hobbys wie Fotografieren und viele andere mehr.
Solche, wo man den Rausch aktiv erarbeiten und nicht kommen lassen muss.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der AfD-Hetzer und Hasser Matthias Kamann (in WELT vom 5.7.)
hat wieder zugeschlagen:
Er kritisiert das neue Onlineportal der AfD, wo bundesweit Statistiken zusammengeführt und Medienberichte über einzelne Übergriffe und Anschläge von LinksEXTREMISTEN gelistet werden sollen.
Ihm missfällt auch die Absicht, die „Extremismusklausel“ – von Kristina Schröder/CDU eingeführt und schnellstens wieder abgeschafft – wieder einzuführen, nach der Empfänger staatlicher Förderungs-Gelder ein Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung unterschreiben mussten.
Ich würde sehr gern wissen, welcher Linksaffine mit welcher Begründung Kristina Schröders Formel abgeschafft hat.
.                              Euer Dieter
.                         – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Flüchtlingspolitik, Grundgesetz, Grüne, Islam, Politik, Putin, Religion, Seenotrettung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.