Tweets „Ich hasse Nacktschnecken“

Ich möchte keinen angeblich blutrünstigen Diktator aus Unkenntnis verdammen.

Aber es gibt auch andere Informationen über Assad, als dass er ein furchtbarer Diktator sei.

Nun möchte Seehofer für Hochkriminelle, Gewalttäter u Mörder, den Abschiebestopp nach Syrien aufheben.

Dagegen ist natürlich die hochmoralische Institution:SPD und Boris Pistorius, Innenminister von Niedersachsen:

Das Regime von Assad morde und foltere. Und als Wissender um Moral belehrt er Seehofer:

„Wir wären nicht besser als diese (Verbrecher), wenn wir das täten“(abschieben).

 

Ich schlage vor, dass Seehofer unter strenger Aufsicht der Medien öffentlich mit Assad persönlich über das Problem „Abschiebung“ verhandelt.

 

 

 

Aus einem Leserbrief:

„Das Verbot der AfD wäre …das dümmste Mittel einer notwendigen politischen Auseinandersetzung. Selbst wenn die AfD (was sie nicht will) die Demokratie als vermeintlich rechtspopulistische, rechtsradikale Partei zu unterminieren sucht, ist sie dennoch eine DEMOKRATISCH gewählte Partei und Teil des Meinungsspektrums in Deutschland.

 

 

Rot-grüner giftiger Schleim legt sich über alle Institutionen. Das zeigt einmal mehr der Leitartikel (Welt vom 28.11.) der klugen Susanne Gaschke (Klammern von mir eingefügt):

„Wenn die Universität (der Bundestag) als Ort des redlichen Arguments und als Streben nach einer selbstverständlich falsifizierbaren Wahrheit ausfällt, dann geht der Gesellschaft etwas Großes verloren“ ( dann geht es nur noch um den Konsensmus aus der Familie des mächtigen Wählermagneten, unserer Mutti).

 

 

Wenn wirklich wahr ist -was Ulf Poschardt behauptet -, dass der ÖRR VERFILZT ist mit linksgrünerPolitik, Gewerkschaften und dem Beamtenpomp der Redakteure“, dann darf die EU– Abteilung „Polen und Ungarn“ nicht untätig bleiben.

 

 

Lessing in „Ringparabel“:

Eine Religion bekommt ihre Würde erst durch das Handeln ihrer Gläubigen.

Niemals vergessen!: 9/11

Ein liberales islamisches Land sollte den Mut aufbringen, ein Denkmal in ihrer Hauptstadt zu errichten mit all den Toten des Islam seit Mohammed.

 

 

„Tradition entlastet“. Das haben Anthropologen seit Langem erkannt.

Nur gelangweilten größenwahnsinnigen Besserwissern mit immer neuen Heilsversprechen bleibt diese Wahrheit verborgen.

 

 

Beim Anblick von riesigen Windparks an Land werde ich wütend über den Verlust von Ästhetik gegenüber der Natur und der heiligen Stille des Waldes.

 

 

 

 

 

Ein Adorno-Motto:

 

„Was irgend das Ich introspektiv als Ich zu erfahren mag, ist auch Nichtig“.

Das ist unnötig rätselhaft, heißt aber wohl:

„Ich habe in meiner Jugend Irrwege durchschritten, wovon ich mich im erfahrenen Leben distanziere“.

Dumm nur, dass einige Follower bei den Irrwegen ihrer Gurus bleiben und das gesellschaftliche Klima verschmutzen – und die Gewandelten schweigen.

(Viele Namen von sog. Intellektuellen können nachgereicht werden).

 

 

Die französische Aggrofeministin PaulineHarmange hat das Pamphlet „Ich hasse Männer“ geschrieben.

Mein Gott, die Ärmste!

Ich meinerseits hasse Nacktschnecken in meinem Garten

(Leider reicht das nicht für ein Buch)

 

 

 

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Assad, Asylpolitik, Corona, Demokratie, Die 68er, Flüchtlingspolitik, Grüne, Islam, Konservatismus, Macron, Medien, Merkel, Politik, Religion, Seehofer abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.