Notre-Dame wir mit vielen Millionen Spenden wieder aufgebaut und mehr

Von der Web-Seite des AA: „In internationalen Gremien bekämpft Deutschland alle Formen des Antisemitismus, des Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit“.
Im nationalen Bereich sollte Deutschland ebenfalls stärker diejenigen Muslime bekämpfen, die antisemitisch, religions-rassistisch sind und „fremde“ Kulturen und Menschen verachten (Verschleierung, Köterrasse).

Fundsache:
„Gemeinnutz geht über Eigentum. Baulücke schließen“.
Dazu passt sehr schön:
Christen: „Was Mein ist, sei auch Dein“.
Sozialisten und Chinesen: „Was Dein ist, ist auch Mein (Unser)“

Matthias Kamann, aufrechter Streiter gegen rechtsradikale Tendenzen in der AfD, entlarvt wahrscheinlich zu Recht die innerparteiliche Unterdrückung von oppositionellen Meinungen in Landesverbänden der AfD (Welt vom 29.4.).
Da sollte er aber auch mal fairerweise die Diffamierung und Meinungsunterdrückung der Gesamt-AfD durch die Antirechts Bewegungen „entlarven“.

Notre-Dame wird wieder aufgebaut:
Zur Zeit der großen romanischen und gotischen Dome lebten viele Menschen noch in höhlenartigen engen Behausungen. Beim Betreten der Kathedralen fühlten sie sich in „Häusern Gottes“, des Allmächtigen, geborgen.
Nachdem Gott mehr und mehr starb (Nietzsche: „Gott ist tot“), werden aber auch Atheisten durch Gefühle von Ewigkeit und Transzendenz in ihnen ergriffen, und einige stellen fest, dass das Taumeln im materiellen Diesseits, das ihnen genügte, durch Schönheit und Erhabenheit erstarren kann    –   und spenden mehr als für Tragödien!

Mich würde eine seriöse Untersuchung interessieren, die die Motive analysiert, weshalb die Bürger dem grünen Pärchen Habeck/Baerbrock so viel Vertrauen schenkt.

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Christentum, Demokratie, Grüne, Politik, Populisten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.