Tweets: … und Friede auf Erden.

Fragen wir doch mal Merkel, welche Büchlein
ihre gegensätzlichen Dezisionen (Entscheidungen)
beeinflusst haben.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Eine auf Realität basierte Gesellschaft ist mehr „wert“,
als eine, die Diskrimisierungsfreiheit zum Ziel hat.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Nur sehr wenige „Experten“ beharren noch darauf,
dass alle Schüler im Prinzip GLEICH sind.

Sehr viele „Experten“, Medien und Lemminge glauben aber,
dass alle Kulturen GLEICH sind.

Wer anderer Meinung ist, wird von hypergerechten, hypermoralischen,
aber inhumanen Hirnis unter „Rassismus“ eingeordnet.

Doof und stolz ist ein gefährliches Gemisch für eine Gesellschaft.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Merkel und Maas sollten al-Sisi ablösen u Ägypten regieren.
Baerbock und Habeck wären als Ersatz möglich.
Die Muslimbruderschaft als bedeutende politische Kraft-
gegenwärtig als Terrorgruppe eingestuft – wird am Regieren beteiligt.
Die vier würden binnen Kurzem Ägypten zu einem „demokratischen“
Pulverfass machen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die meisten grünen Parteipolitiker sind ohne Zweifel neidisch
auf den Realismus und die politische Intelligenz ihres grünen
Kollegen BorisPalmer.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

So ein Quatsch !
Kommentar: „Laschet verliert an Statur“,
nur weil er in der allgemeinen Unsicherheit
erst nach einer Überlegungszeit von zwei (2 !!) Tagen den Lockdown
für zwei Regierungsbezirke in NRW verhängt hat.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die Israelis können stolz sein,
dass sie intelligente Erfinder
und Erbauer sind und
keine restringierten Zerstörer.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

„Mit dem Schlagwort ‚Islamophobie‚ soll jede Kritik unterbunden werden.“
Das erhoffte sich Khomeini mit dem von ihm geprägten Begriff.

Ein „Europäischer Islamophobie-Report“ erhebt den Anspruch,
Muslimfeindlichkeit anzuprangern.
Doch er denunziert auch gemäßigte islamische
Menschenrechtsaktivisten als islamophob.

Parallele:  In den frühen Siebzigern wurden viele -ich auch-
als „primitive Antikommunisten“ bezeichnet.

Ich habe mich gewehrt mit der „Verteidigung“:
„Ich bin sogar ein militanter Antikommunist.“

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Goethe:
Der Mensch „unterscheidet, wählet, richtet“.
Das ist „rassistisch„:
Also: Verbrennt Goethes Schriften und zerstört auch Goethes Denkmäler!
Fack ju Göthe, Ihr Vollidioten.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Bürger sollen nicht alles wissen„.
Das entscheiden Schrumpfköpfe wie Merkel und von der Leyen.

Über 2015 gibts nur NON-PAPERS und Ursulas HANDY-Daten sind futsch.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Versuch einer Antwort:

Woher kommen Wut und Hass auf Polizisten ?

  • Aggressoren stehen für Dreck und „Autonomie“ („Selbst-Gesetzgebung“).
    Polizisten für Law and Order.
  • Aggressoren fühlen sich „respektlos“ behandelt.
  • Aggressoren sind durch Alkohol „stark“ gemacht.
  • Aggressoren „kämpfen“ mit gleichgesinnter Truppe
    gegen Polizei  – und gegen LANGEWEILE.
  • Aggressoren mögen martialische UNIformen nicht.

Den aggressiven Strohköpfen wird eingeredet,
dass die Polizei „rassistisch“ sei.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Goethe siehts richtig:
Der Mensch „unterscheidet, wählt, richtet“ – sowohl einzelne Menschen
als auch deren Kulturen, d. h. auch das „Völkische“ steckt voller Beknackter
und das „Fremde“ auch voller netter Menschen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die Hemmschwelle SINKT!
Aber das regenerative Verhalten der Menschen
mit sinkender Hemmschwelle bleibt HOCH und
wirkt sehr bedrohlich (vgl.Sarrazin).

Ein Vergleich lohnt sich:
Deutschland VORMERKEL und Deutschland MIT- und NACHMERKEL.
.                                                        Euer Dieter
.                                                 – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Bildung, Freiheit, Gendersprache, Medien, Merkel, Politik, Schule, Sexualität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

TWEETs: Das linke Spektrum ist spezialisiert auf Ideologien und Idiotien

Das linke Spektrum ist spezialisiert auf Ideologien u Idiotien:
Gendersprech, Bildersturm, keine Menschen-Rassen, Faschismus- und Nazikeule, Deutschland als Eldorado für Rassisten, Geschlechtervielfalt (LGBTQ),
Replacement-Migration (Bevölkerungsersatz-Zuwanderung).

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

„Hochgebildete, kluge“ Profiopfer und Berufsmigranten fordern
von mir ein „kritisches Weißsein“.
Gut !  –  Ich habe mir heute einen Termin in einem Sonnenstudio geholt,
damit ich endlich braun werde.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ein Paradoxon:
Viele Gute wollen die Welt besser und gleicher machen.
Dadurch aber ist sie immer schlechter und ungleicher geworden.
Merkwürdig ?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Merkel, die Corona-Kanzlerin, sagte sinngemäß, dass „unser Europa“
die Pandemie GEMEINSAM gut gemeistert habe.

Mir, Dieter,  ist aber nicht klar, wieso z.B. Irland, Finnland oder Belgien
zum relativen Erfolg in Deutschland beigetragen haben.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Lann Hornscheid

Lann Hornscheid

Die heutigen Bilderstürmer sollten jeweils für ihr Land den Beginn
einer akzeptablen Geschichte festlegen und alles „Missratene“ löschen.

Für die deutsche Geschichte
schlage ich einen Beginn vor
mit Baerbock, Habeck und
mit der Gender-Professorix
Lann Hornscheidt beginnen.

 

.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Nochmals ein Hegel-Wort:
Nur was vernünftig ist, ist auch real.

Meine Hoffnung besteht also darin,
dass Verblödungen der Gegenwart
dereinst durch die Realität geheilt werden.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das Allensbach Institut hat erfragt,
dass mehr als die Hälfte (> 50 %) der Schüler
Schule mit Zwang und Druck assoziieren
und 44% mit Frust.

Hauptgrund dafür ist m.E., dass die Lehrpläne am Gymnasium
gar nicht mehr die Köpfe der Schüler erreichen können.
Die Lehrpläne sind zu „hoch“ für eine Vielzahl von Schülern,
die nur von ihren Eltern fürs Gymnasium empfohlen sind.
Meine Empfehlung:
Fächer reduzieren – Wahlmöglichkeiten vermehren – Lehrpläne kürzen.
Wilhelm von Humboldt gilt nur noch für ganz wenige (ca 10 Prozent).

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ein Vernunft-basiertes Falsch-Richtig-Paradigma (Grndsätzliche Denkweise)
wird in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen
durch ein vormodernes Gut-Böse-Denken ersetzt.

Das ist kein historisches Wunder, sondern es breitet sich
deswegen aus, weil moralisches Denken leichter ist als vernünftiges Denken.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Es gibt neben dem „Americafirst“ noch immer das America,
das sich, wenn halbwegs Frieden sein soll, als „indipensable nation“
(unverzichtbare Nation) versteht.

Aus sich selbst heraus erfordert die Rolle als Weltpolizist eine heroische Moral,
zuallererst von den Müttern, die ihre Söhne verlieren.
Wenn den USA die weltpolitische Rolle aber von „schutzsuchenden“ militärischen Zwergen wie Deutschland von außen nur eingeredet wird, dann sollten sie mit dem Auftreten eines nationalen „Egoisten“ rechnen und ihn nicht verärgern.
.                                                        Euer Dieter
.                                                 – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Gendersprache, Politik, Propaganda, Rassismus, TWEETs | Schreib einen Kommentar

Tweets: Brot und Spiele

Ich fürchte, dass sich Mentalitäten der White Anglo-Saxon-Protestants (WASP) und der der Afroamerikaner trotz bestem Willen (positive discrimination) nicht kompatibel machen lassen.

Die Tyrannei hat viele Gesichter:
Rassenfrage, Klassenfrage, Migrationsfrage, Klimafrage, Sexismusfrage, Geschlechterfrage.
Meine Antwort:
Rumsteak von Aldi

Die Politik sollte noch viel mehr auf die Jugend hören, so auf Greta und Luisa. Sie hat schon immer durch ihre Erfahrung die Weltgeschichte beeinflusst.

In Stuttgart wurde das „Brot und Spiele“ des römischen Colosseums in moderner Form aufgeführt. „Brot“ wurde durch „kostenlose“ handys, Shirts, Brillen ersetzt.

Stuttgart wurde von einem historischen Mob erstürmt wie einst die Bastille.
Jetzt wird alles besser! Das hohe Niveau der Demonstranten und ihrer Slogans lassen das vermuten: „Fuck the system, Allahu akbar, Kill all cops“.

Auch bei der Erklärung der Gewalt in Stuttgart taucht immer wieder der Topos auf „die Gesellschaft ist schuld (vgl.Rousseau und Galtung).
Nein! Es ist die POLITIK – (erin), die es binnen weniger Jahre mit blödsinnigen Zielvorstellungen (z.B. die Bevölkerungsersatz- Migration) GESCHAFFT hat, auch aus Deutschland ein Tollhaus zu machen.

„Ausschreitungen von einer nie dagewesenen Qualität“.
Leider gibt es viele Deuter, Interpreten, Kommentatoren, die uns zornigen Normalos diese Klimax der Gewalt in Stuttgart erklärend abschwächen.
Nur Mut: „Wir schaffen das“.

Die Politik sollte noch viel mehr auf die Jugend hören, so auf Greta und Luisa.
Sie hat schon immer durch ihre Erfahrung die Weltgeschichte beeinflusst.

In Budapest saß die Jugend frustriert in Cafes herum und schaute bewundernd auf Stuttgarts Variante des Schauspiels „Brot und Spiele“

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Asylpolitik, Eliten, Greta, Merkel, Migrationspakt, Orban, Politik, Rassismus, Terror, Trump, Ungarn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tweets: Ein Paradoxon: Viele Gute wollen die Welt besser und gleicher machen. Dadurch aber ist sie immer schlechter und ungleicher geworden.

Das linke Spektrum ist spezialisiert auf Ideologien u Idiotien:
Gendersprech
, Bildersturm, keine Menschen-Rassen, Faschismus-u Nazikeule, Deutschland als Eldorado für Rassisten, Geschlechtervielfalt (LGBTQ), Replacement-Migration (Bevölkerungsersatz-Zuwanderung)

„Hochgebildete, kluge“ Profiopfer und Berufsmigranten fordern von mir ein „kritisches Weißsein“. Gut! Ich habe mir heute einen Termin in einem Sonnenstudio geholt.

Ein Paradoxon:
Viele Gute wollen die Welt besser und gleicher machen. Dadurch aber ist sie immer schlechter und ungleicher geworden.

Merkel, die Corona-Kanzlerin, sagte sinngemäß, dass „unser Europa“ die Pandemie GEMEINSAM gut gemeistert habe.
Mir ist aber nicht klar, wieso z.B. Irland, Finnland oder Belgien zum relativen Erfolg in Deutschland beigetragen haben.

Die Bilderstürmer sollten jeweils für ihr Land den Beginn einer akzeptablen Geschichte festlegen und alles „Missratene“ löschen.
Für Deutschland schlage ich vor: mit Baerbock, Habeck und mit der Gender-Professorix
Lam Hornscheidt beginnen.

Nochmals ein Hegel-Wort: „Nur was vernünftig ist, ist auch real“ Meine Hoffnung besteht also darin, dass Verblödungen der Gegenwart dereinst durch die Realität geheilt werden.

 

Das Allensbach Institut hat erfragt, dass mehr als die Hälfte der Schüler Schule mit Zwang u Druck, 44% mit Frust assoziieren. Hauptgrund dafür ist m.E., dass die Lehrpläne am Gymnasium gar nicht mehr die Köpfe der Schüler erreichen können.
Die Lehrpläne sind zu „hoch“ für eine Vielzahl von Schülern, die nur von ihren Eltern fürs Gymnasium empfohlen sind.
Meine Empfehlung:
Fächer reduzieren – Wahlmöglichkeiten vermehren – Lehrpläne kürzen.
Humboldt
nur noch für ganz wenige (ca 10 Prozent).

Ein Vernunft-basiertes Falsch-Richtig-Paradigma wird in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen durch ein vormodernes Gut-Böse-Denken ersetzt.
Das ist kein historisches Wunder, sondern es breitet sich deswegen aus, weil moralisches Denken leichter ist als vernünftiges.

Es gibt neben dem „Americafirst“ noch immer das America, das sich, wenn halbwegs Frieden sein soll, als „indipensable nation“ versteht.
Aus sich selbst heraus erfordert die Rolle als Weltpolizist eine heroische Moral, zuallererst von den Müttern, die ihre Söhne verlieren.
Wenn den USA die weltpolitische Rolle aber von „schutzsuchenden“ militärischen Zwergen von außen nur eingeredet wird, dann sollten sie mit dem Auftreten eines nationalen „Egoisten“ rechnen und ihn nicht verärgern.

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Asylpolitik, Corona, Flüchtlingspolitik, Gendersprache, Greta, Grüne, Logik, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

TWEETS: Rassismus, Corona und Rassisten

Toxische Frage der Chicago-Ökonomen:
„Kann der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausschließlich durch Rassismus erklärt werden oder ist dafür auch ökonomisches Verständnis und Verhalten verantwortlich?

Mein (Politik-Rakete) toxisches Verständnis der Frage:
Ist kapitalistisches Wirtschaften mit Konkurrenz und Druck kompatibel mit jeglicher Mentalität von menschlichen Gruppen.

Direkter gefragt:
Können viele Afroamerikaner mit Kapitalismus und Marktwirtschaft
der „Weißen“ nicht mithalten ?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Alain Finkielkraut:
.. ist ein scharfer Kritiker des Kulturrelativismus:

  • .. in den soganannten Arbeitervierleln Frankreichs
    sind es die Polizisten, die Angst haben.
  • .. seit dem 1.Jan.2015 sind 2416 Weiße (von 76%) und 1263 (von 13%) Schwarze
    von der Polizei getötet worden.
  • .. der Antirassismus ist der „Kommunismus des 21.Jh“.
  • .. die westliche Zivilisation und ihre Kultur sind an allem schuld,
    was sich aber auf der ganzen Welt verbreitet hat:
    Sklaverei, Kolonialismus, Sexismus, LGBT-Phobie.
  • .. der Antirassismus hat sich komplett gewandelt
    zur uneingeschränkten Gastfreundschaft.

Alain Finkielkraut:
„Beim Antirassismus geht es leider nicht mehr darum,
die Gleichheit der Menschenwürde zu verteidigen, sondern
um eine  Ideologie:
Darin hat ein nicht-westlicher Skavenhandel keinen Platz,
-auch kein arabisch-islamischer oder afroamerikanischer Antisemitismus.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mit der Warnung vor Lockerungen kann Merkel nichts falsch machen. Das bleibt unter allen Bedingungen „Sorge um die Gesundheit“ der „schon länger hier Lebenden“.
Bodo Ramelow hingegen hat mit seinen Lockerungen viel zu verlieren.
Es kann auch schiefgehen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das Kommando-Spezialkräfte (KSK) steht unter dem Verdacht der Rechtslastigkeit.
Ein Soldat ist als Rechtsextremer enttarnt worden.
So geht das nicht weiter!

Die Regierung sollte diese unappetitlichen Kräfte auflösen und
sie durch „pazifistisch-linke Kräfte“ ersetzen (PLK).

Die „Kommando-Spezialkräfte (KSK)“ kann entsprechend ihrem Auftrag
die Definition für Pazifismus gar nicht erfüllen:
(Weltanschauliche Strömung, die jeden Krieg als Mittel der Auseinandersetzung ablehnt und den Verzicht auf Rüstung und militärische Ausbildung fordert).

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Paris ist immer noch eine Reise wert.
Aber an vielen Orten ist man doch entsetzt
über die massive Polizeipräsenz mit Maschinenpistolen,
die die Bedrohung durch den islamischen Terrorismus abwehren soll.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ich empfinde es als sehr erfrischend, dass offenbarer
Blödsinn die Welt zu beherrschen beginnt.

Jetzt solle auch der Kopf des Rassisten Immanuel Kant rollen.
Ich vermute, dass diejenigen, die sich für diesen Quatsch stark machen,
nur Kurzzitats-Gebildete sind.

Darf man wirklich nicht mehr von Rassen sprechen,
wenn man Pygmäen mit Massai-Kriegern vergleicht
oder Ponys mit Hannoveranern ?
.                                                        Euer Dieter
.                                                 – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Asylpolitik, Corona, Flüchtlingspolitik, Heimat, Kant, Merkel, Pazifismus, Politik, Rassismus, TWEETs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Bilderstürmer

Deutschland hat so viele begnadete konservative Philosophen hervorgebracht, und die SPD begnügt sich mit SaskiaEsken.

Schutzsuchende, Islamophilie, Klima, Gesundheit, Rassismus: Eine Hysterie jagt zwar die andere, aber gleichermaßen löscht eine Hysterie die andere aus.

Ein ekstatisch gesteigertes Problembewusstsein bei einigen schwachen Menschlein zieht auch viele Polit-Hooligans an.

 

Fundsache:
Allen Enttäuschungen zum Trotz hat man den Menschen erfolgreich versichert, dass die „Diktatur des Proletariats“ eine Option bleibt – nicht nur eine, sondern die einzige.

Die Französische Revolution von 1789 und die Russische Revolution von 1917, in deren Verlauf eine Elite der anderen die Macht raubte und sich mittels Schreckensherrschaft fest etablierte,bleiben moralisch hinter der Revolution von 1989 in der DDR zurück.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fundsache:
Wer 1989 glaubte, dass nie wieder ein Intellektueller dabei erwischt werden würde, wie er die Partei Lenins verteidigte oder die Methoden Stalins begrüßte, hatte seine Rechnung ohne die überwältigende Macht des UNSINNS gemacht.

Fragen wir doch mal die Deutschen, ob sie Orban oder China mehr vertrauen.

Alle Werke von Aristoteles vernichten! Denn der bezeichnete Sklaven nicht als Menschen. Die römische Antike auslöschen! Denn das war eine Sklavenhaltergesellschaft. #Sklaven waren eine „Sache“ „mancipium“.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wie intellektuell krank und verrückt die verschiedenen Identitätssekten sind, beweist folgendes Beispiel: Die Bezeichnung „Frauen“ gilt nicht mehr als objektiver Name für eine gesellschaftliche Gruppe , sondern vorrangig als „ausschließender“.
Daher soll „Frauen“ durch „menstruierende Personen“ ersetzt werden.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Erklärung der gegenwärtigen Welt der Dritten Generation: Die Erste Generation baut auf. Die Zweite erhält. Die Dritte studiert, was sie nicht versteht und macht im Opferwahn alles kaputt.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

„Niemand muss sich…von Personen, die selbst keinerlei Vision einer besseren Gesellschaft bereithalten, die tatsächlich über die gegenwärtige hinausweist, moralisch nötigen lassen“.
(Sasa Vukadinovic in Wams 14.6. mit einer großartigen Analyse von sektenartigen Minderheiten der Gegenwart).

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das Ethos der Journalisten, wie es von @RudolfAugstein formuliert wurde: „Sagen, was ist“, gilt immer weniger. Heute wird es ersetzt durch: „Sagen, was sein soll“.
How dare you, Eure Hirntätigkeit als allgemeingültig zu werten?

Es wird so vieles auf der Welt als politisch abartig bekämpft, in Deutschland besonders die AfD. Warum werden nicht auch die völlig verblödeten und narzisstischen Bilderstürmer u Identitätsaktivisten hart bestraft, nachdem die Relevanz dieser Gruppen für das Menschsein anhand von Zahlen verifiziert wurde. Aus der illiberalen Demokratie von Orban hört man nichts dergleichen.

Der neue Kurs der SPD-Parteiführung ist linkspopulistisch und Popel-grün.

Genial! Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum ewigen Frieden:
„Aus dem 3.Artikel des Grundgesetzes soll jetzt das Wort „Rasse“ getilgt werden, womit dann der Rassismus endgültig der Vergangenheit angehören würde“.
(Zippert,in WamS 14.6.)
Das sind mal Nebenfolgen!
.                                           Euer Dieter
.                                    – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kant in Königsberg und Eskens in der SPD

Hochmut?:
Twitter kämpft gegen Trolle von Erdogan, Xi, und Putin. Es ist aber für durchschnittlich Begabte und Informierte nicht sehr schwer, geballten Unsinn zu erkennen. Das fällt auf die Verantwortlichen zurück.

Beruhigungsmittel:
US-Firmen könnten Windparks unterstützen, die von schwarzen LGBTQ-Menschen geleitet werden. Das könnte man dann finale „positive Diskriminierung“ nennen.

Der Tod von GeorgeFloyd hat alles verändert. Konzerne in den USA können sich politische Neutralität nicht mehr leisten.
Daher sollte eine extreme Form von „positiver Diskriminierung“ versucht werden:
Sofortiger Austausch aller weißen Manager durch schwarze

Kann man auch von einem NICHT-OBAMA lernen?
Trump hat China Zugeständnisse im Handel abgerungen, lässt sich vom Iran nicht belügen und warum sollte es verwerflich sein, in Städten das Militär gegen den Mob einzusetzen, wenn die Polizei die Knie beugt

Kann man auch von einem NICHT-OBAMA lernen?
Immerhin hat Donald nicht wie bedeutende Personen der Demokraten vor den Antirassismus-Schauspielern und dem Mob die Knie gebeugt.

Zeitgeist:
Massen folgen in geradezu religiösem Wahn Greta und der Antifa (z.B. alle Yüzels)

Zeitgeist
Europa
, besonders aber auch Deutschland, rühmen sich, letztlich in psychopathischem Schuldstolz alle Leiden der Menschheit verbrochen zu haben und jetzt dafür verantwortlich zu sein.

Meinungen: Durch das Unwesen des Bildersturms soll in der Vergangenheit etwas korrigiert werden, um die Gegenwart zu verbessern u durch den heroischen, lebensbedrohenden Widerstandskampf ab 1968ff. gegen Hitler u den Nationalsozialismus werde man zum puren Heiligen.

Warum sollte jemand, der die deutsche Klimapolitik für überdimensioniert, die Energiewende für kopflos hält, Zweifel hat an einer „immer engeren Europäischen Union“ und in Merkel keine Gott-Kanzlerin sieht, seine Meinung ändern, zumal der IQ des linken Spektrums durchschnittlich keine Universalgelehrten vermuten lässt (z.B. Esken, Stegner, GeorgRestle).

Warum sollte jemand, der – wie allmählich fast alle – Merkels Flüchtlingspolitik mit überdimensionierter Zuwanderung von Kulturfremden und prekär Sozialisierten für grundlegend verfehlt hält, ein moralischer Zombie sein?

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tweets: Niemals weichen die Sieger, niemals siegen die Untätigen

Statistiken zeigen, dass es in fast allen Lebensbereichen in den USA eine tiefe Kluft zwischen Schwarzen und ANDEREN Amerikanern gibt. Frage: Welches sind die Gründe dafür, dass es den Schwarzen am schlechtesten geht?
Kann es Rassismus sein, wenn es keine großen Unterschiede zwischen Weißen, Hispanos und Asiaten gibt?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Erklärungsmuster für die behauptete Benachteiligung sind immer gleich:
-Afroamerikaner leiden unter RASSISMUS
-Sie sind durchweg ARM
-Niemals werden Gründe bei den Schwarzen vermutet.
Experiment:
Den zwölf Prozent der schwarzen Bevölkerung bedingungslos über Generationen Geld vom Staat geben. Danach sollte es möglich sein, allmählich mit eigenen Leistungen aufzusteigen. Demonstrationen: Dämon oder Demos?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das Alte Rom schuf sein Weltreich durch siegreiche Kriege und durch die Arbeit von Sklaven. Aber diese streiften ihre OPFERROLLE ab, entkamen der „Roman Supremacy“ und „besiegten sogar (wie die Griechen) kulturell die Sieger“
Numquam cedunt victores, numquam ignavi vincunt.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Auch die Afroamerikaner führen schon seit sehr langer Zeit einen erfolglosen Kampf gegen die „White Supremacy“. Es ist ihnen zu wünschen, dass sie dieser entkommen können.
WIE?
.                                           Euer Dieter
.                                    – Die Politik-Rakete –

.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Merkel, Politik, Trump, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Rassismus, Islamophobie, Fremdenfeindlichkeit überall. Unsere Welt geht unter

Gute Frage: Was sind FakeNews?
Eindeutig „Fake“: 4+4=5 Aber was bedeutet schon: „falsche Tatsachenbehauptung“ in der empirischen Welt?
Die Behauptung: „Ein 5-Monate altes Baby kann über den Atlantic schwimmen“ ist als „Falschaussage“ logisch nicht widerlegbar

Nach Kriegsende galt: Lieber von den Amerikanern besetzt als von den Russen BEFREIT

Reinhard Mohr in WamS 7.6.
„Der rot-rot-grüne Irrsinn (in Berlin) hat Methode“.
Nach einem neuen Gesetz muss die Polizei beweisen, dass die Durchsuchung einer Shisha-Bar oder die Beschlagnahme des Protzautos eines Clan-Chefs kein Fall von Diskriminierung war – sonst droht Schadensersatz.

Gender ist nötig:
Vergewaltiger u -Innen sowie Pädophile und -Innen müssen härter bestraft werden

Frage an Frau Merkel, die uns „großartig durch die Coronakrise führt“:
Wie viele von denen, die in Göttingen infiziert wurden, sind gestorben.
Wie viele von denen, die bei Demonstrationen oder Riesenfesten die Hygienevorschriften missachteten, haben sich infiziert.

Merkel:
„Seit…dem Zweiten Weltkrieg gab es keine Herausforderung an unser Land mehr, bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches Handeln ankommt“.
Ich verstehe nicht, warum diese Aussage eine Hilfe in der Coronakrise sein soll.

Mehr als jeder dritte Schutzsuchende reiste per Flugzeug nach Deutschland ein. Ob „Erster“ oder „Zweiter Klasse“ wurde nicht erhoben.

Es wäre politisch-klug, wenn sich Trump zum Führer der weltweiten Demonstrationen gegen Rassismus und Gewalt aufschwingen würde.
Aber seine gegenwärtigen Handlungen sind dumm, tollkühn und todesmutig.
Andererseits aber auch nicht unwahrhaftig.

Warum fördert Deutschland mit seinem riesigen Konjunkturpaket NUR Deutschland und nicht die potenziellen „Vereinigten Staaten von Europa“ (USE) ?

Faustregel für Politiker, die in Deutschland im Ranking vorn stehen wollen:
Immer zur Besonnenheit mahnen, Reisewarnungen aufheben, warnen vor Schnellschüssen, einem harten Brexit, rechtem Terror, zu hohen Erwartungen.   Transparenz, Solidarität und Aufklärung fordern.
Und !!!! ohne Merkel wäre Deutschland in etwa Burkina Faso.

Für die Antifa sind „Rechte“ nur Menschenfeinde, „Zombies“, denen man auf jede Art das Maul stopfen darf. Absolut primitiv – aber mit „Politik“ verkleistert funktioniert es.

Wie gelingt es der Antifa sich positiv darzustellen?
Sie haben viele Brüder im Geiste in den Medien, die ihr Tun verharmlosen. Diese „Brüder“ sind häufig links sozialisiert.

Audiatur et altera pars: Prof.Dr.Paul Gottfried
Es gibt in den USA neben der Antifa eine „Elite“, die einen Rassismus in die Mitte stellt, der so gar nicht existiert. Daten, etwa die Zahl der Gewaltdelikte zwischen den Rassen, belegen den behaupteten Rassismus nicht.
„Rassismus“ ist in den USA so etwas wie in Europa der Vorwurf der Islamophobie oder der Fremdenfeindlichkeit – ein Mittel, um andere Weiße einzuschüchtern.

Bei den starken Protesten gegen „Rassismus“ sollten wir nicht vergessen, dass auch sehr viele Islamophobe und Fremdenfeinde in Deutschland ihr Unwesen treiben.
Man könnte dieses Problem lösen, indem man gegen „Rassismus“ das linke Knie beugt und gegen die beiden anderen verhassten Haltungen das rechte.

Ist es Rassismus, wenn man Vorbehalte am Flugplatz hätte, in eine Maschine mit 10 Muselmanen einzusteigen und lieber ein Flugzeug mit 10 Nonnen wählte? Entscheidend ist, die Gründe für solche Vorbehalte genau zu analysieren. Ich könnte meine Gründe nennen.

Ist es Rassismus, wenn man Vorbehalte hat, dass die Tochter einen Muslim heiratet?
Ich würde sagen „Nein“, denn ich kenne viele! Fälle aus dem erweiterten Bekanntenkreis und genug Fälle aus der Literatur, wo diese Beziehung zum Martyrium wurde.

„Antifa“ und „Antifaschismus“ haben verschiedene Bedeutungen

Es ist zu hoffen, dass die weltweiten Proteste gegen Rassismus die Rassisten umstimmen können.

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Corona, Flüchtlingspolitik, Grüne, Leitkultur, Logik, Merkel, Politik, Rassismus, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Was ist das gefährliche „RECHTS“ ?

„Kampf gegen RECHTS !“

… ist der immer wieder gehörte Schlachtruf.

Was aber ist das gefährliche „RECHTS“ ?

Ist es …:

  • … die Liebe zur Heimat ?
  • … das Eintreten für Recht und Ordnung ?
  • … die Ablehnung der terroristischen Antifa ?
  • … die Hassrede ?
  • … Hetzrede ?
  • … Ablehnung des „rot lackierten Faschismus“ ?
  • … Ausländer-Feindlichkeit ?
  • … die Identität und Freude am „DEUTSCH-SEIN“ ?
  • … unsere Kultur der Weihnachts-Märkte (ohne Merkel-Poller) ?
  • … … ?    Ich bin am Ende meines Lateins.

                                     Euer Dieter
.                               – Die Politik-Rakete –

.

.

:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Bildung, Christentum, Demokratie, Eliten, Energiewende, Europa, Festung Europa, Flüchtlingspolitik, Freiheit, gerechtigkeit, Gesinnungsethik, Grundgesetz, Grundlagen des Wissens, Justiz, Liebe, Merkel, Philosophie, Politik, Propaganda, Psychologie, Religion, Schule, Sonstiges, Soziologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tweets: „Populismus ist der Schrei der Völker, die nicht sterben wollen“

Wenn bei Ihnen das Klopapier ausgeht, könnte ein Eimer mit Sand Ersatz bieten.
Sie müssten sogar gar nicht überlegen, ob LINKS oder RECHTS den Hintern bedient.
Denn Händeschütteln ist sowieso schon verboten.

Regis Debray, französischer Intellektueller:
Ziel ist heute nicht mehr eine klassenlose Gesellschaft ohne Ausbeuter, sondern eine dekarbonisierte ohne Müll. So ist die grüne Bewegung eine Kirche, nach der Klimarealisten Andersgläubige sind, Klimaskeptiker die Ketzer

Hans-Jürgen Papier, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichtes sieht in Merkels Behandlung der Flüchtlingskrise eine „Bankrotterklärung des Rechtsstaates“. Aber es gibt auch regierungsnahe Interpreten mit anderer Meinung

Gänzlich undurchsichtig werden Krisen, wenn POLITISCHE Entscheidungen von XY RECHTSSTAATLICHE Prinzipien auslöschen.

„Schließung der Binnengrenzen“ muss doch nicht bedeuten, dass auch der Wirtschaftsverkehr betroffen ist.

Ursula vonderLeyen pries Griechenland als „Schild“ der EU, Angela Merkel schwieg.
Und nun ist eine Liste fällig von AfD-Politikern, die von der Leyens Meinung schon vor Jahren vertreten haben. Ist Ursula ein „Beobachtungsfall“?

Die „schwäbische Hausfrau“ will den EU-Türkei-Deal „auf die nächste Stufe heben“. Sie sollte mit „Schwerheben“ vorsichtig sein, da sie ja schon mehrere Leistenbrüche erlitten hat.

Ich glaube nicht, dass für die gesamte AfD nur „Ethnie, Biologie und Nationalität zählt“ -wie der konservative Professor Rödder behauptet.

Meine Sympathie (und Dankbarkeit) gilt der AfD deshalb, weil sie als ERSTE und einzige Partei den Merkelismus und dessen Einheits-Phalanx kritisierte:

Energiewende, Flüchtlingspolitik und Islamophilie. Die Kritik daran ist SPÄTER von vielen unterschiedlichen Kritikern heimlich übernommen worden
PS Ich bin glücklich, dass ich nicht links-grün denken muss

Selbst mit logisch-vernünftigen Argumenten wird die ökomoralische Einheitsfront vom Grundschulkind bis zum Papst nicht ins Wanken gebracht. Sie muss wie alle Epidemien „ausrasen“.
Aber es ist ein Lichtblick, dass wenigstens ein kleiner Haufen immun ist gegen die links-grüne Schwarmblödheit.

Populismus ist der Schrei der Völker, die nicht sterben wollen“ (Philippe de Villiers, Franz. Politiker) -Erstens sind sie nicht bereit, den menschlichen Tsunami aus Arabien und Afrika freudig hinzunehmen.
-Zweitens wehren sie sich gegen intellektuelle Niveaulosigkeit;
„Bunt statt braun“, „Deutsche Täter sind keine Opfer“, „Kein Mensch ist illegal“.
-Drittens gegen Gewäsch von @GöringEckardt :“Flüchtlinge seien“ geschenkte Menschen“ und abgrundtiefen Quatsch von #Ramelow, der die Migranten mit „Inschallah“ begrüßte und vor Freude heulte.

In Deutschland gilt (noch) das demokratische Prinzip: Es könnte auch ganz anders sein, und wäre dann vielleicht sogar noch besser! Deswegen schützt die Demokratie die Minderheiten und garantiert das Recht auf Opposition, „die ohne Blutvergießen in die Regierung gewählt werden kann“ (Karl Raimund Popper)

Der ideologische #Verfassungsschutz kämpft mit seinen interpretatorisch genialen (?) Beamten gegen die #AfD. Auch ihre Gegner sollten diese Partei lieber mit den besseren Argumenten bekämpfen – falls vorhanden

 

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Meine Hoffnung in der Corona-Apokalypse ruht auf Frau Märkil

Joschka Fischer, Taxifahrer und Bullenklatscher in WELT vom 16.3.2020
„In Deutschland darf man alles sagen – als Erwachsener muss man nur auch die Konsequenzen tragen für das, was man sagt und tut“.
Diese dummerhaftige Aussage gilt ebenfalls für Diktaturen. Da hat man auch die Alternative, zu schweigen oder zu kritisieren, -und mit seiner Kritik Gulag oder Kopf ab zu riskieren.
In Deutschland gibt es ohne Zweifel einen „Meinungskorridor“, den zu verlassen -ohne Gesetze zu verletzen- schwere berufliche und öffentliche Sanktionen nach sich zieht.

 

Es grenzt an ein WUNDER, dass die AfD nach Meinung ihrer linksgrünen Hasser auf ALLEN Politikfeldern falsch liegt.

 

Deutschland ging es auch vor der #Globalisierung sehr gut. Dann wurden Lieferketten outgesourct, und es ging noch besser.
Aber in der Corona-Katastrophe sollte die Wirtschaft überlegen, ob nicht einige lebensnotwendige Produkte wieder in Deutschland hergestellt werden können.

 

In der Corona-Pandemie wird die Herausforderung deutlich, das richtige Maß zwischen „Weltoffenheit“ und der „Sicherung“ wirtschaftlich und politisch stabiler Verhältnisse zu finden. Für die Sicherheit kann sich Deutschland auf die AfD verlassen, weniger auf Frau Märkil.
Der AfD ist aber zu wünschen, dass sie in der Frage einer notwendigen Weltoffenheit noch ein wenig hinzulernt.

 

Die Aussage, die Bundeskanzlerin lehne es ab, sich gegenüber China in einigen Bereichen abzuschließen, wirkt mehr als lächerlich, weil man der GröKanZ  eine Entscheidungskompetenz zubilligt, nachdem sie Deutschland in ein Hornissennest verwandelt hat.

 

Schlagzeile:
„Politik empört über TRUMPS Griff nach dem Impfstoff“.
Dazu zwei Anmerkungen:
-Erstens ist es nicht TRUMP, der nach dem Impfstoff greift, sondern US-Experten.

-Zweitens ist der Versuch, exklusiv an den Impfstoff zu kommen, hochgradig egoistisch.
Aber das stört die Mehrheit der Amerikaner wahrscheinlich nicht.

 

Mittlerweile fasse ich als ehemaliger Leistungssportler meinen Einsatz für Teile der AfD als agonales Spiel auf.

Denn ich empfinde es als deutsche Schande, dass auch vernünftige Argumente und Positionen der AfD von politischen Idioten verhetzt werden.

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Dat is een Tied tum Beeden

Orban wird von der anscheinend liberalen EU als politisch halbautoritär gescholten. Nun scheint er aber auch in der Corona-Krise ein „autoritärer Asiate“ zu sein, wo die Bekämpfung des Virus besser gelingt, und wenn er alle seine Ungarn mit effektiven Atemschutzmasken versorgen kann, dann „bin ich ein Ungar“

Ein asiatischer Philosoph, ein würdiger Nachkomme des Konfuzius 1)
Promiskuität und Permissivität im Westen, die heute alle Lebensbereiche erfassen, haben die NEGATIVITÄT des Fremden und des Feindes abgebaut
(ego: teilweise erkennbar im Migrationschaos)
Und da das Virus den Tod wieder sichtbar macht, ist die Reaktion ziemlich panisch.

Konfuzius´ Nachfolger 2)
„Das Virus besiegt den Kapitalismus nicht (ego: das können nur Menschen, wenn er denn tödlich NEGATIV ist). Das Virus vereinzelt uns. Es erzeugt kein starkes WIR-Gefühl. Jeder ist um sein eigenes Überleben besorgt (ego: und das seiner Familie).
Die Solidarität, von einander #Abstand zu nehmen, ist keine Solidarität, die von einer anderen, friedlicheren, gerechteren Gesellschaft träumen ließe“ (ego: oder besonders „DIE ANDEREN“ schützen will).

Für diese Erkenntnist braucht man keinen Prof.
Frage: Woran liegt es, welcher Gruppe man sich zugehörig fühlt?
Prof: Würde die Erde z.B. von Aliens angegriffen, würden sich wohl die meisten Menschen als Erdbewohner definieren.
ego: und glaubt man, dass Deutschland von Aliens oder ANDEREN angegriffen wird, dann fühlt WER(?)SICH als Deutscher. Da greift keine Unterscheidung von „Gut“ und „Böse“

Die Tschernobyl-Wolke und das Corona-Virus sind bedingt vergleichbar. Die Gefahr ist nicht sichtbar, bei Corona allerdings schneller spürbar .

Vernünftige Politiker wissen, dass wir ein multilaterales System brauchen, um Krisen gemeinsam zu managen, z. B. diese Gesundheitskrise. Deshalb brauchen wir einen STAATENBUND Europa, aber keinen BUNDESSTAAT.
Die Migrationskrise ist eine ganz anders geartete Krise. Sie überlässt die Möglichkeit des Handelns staatsindividueller, intelligenter Entscheidungen. Tödlich für die Bürger sind sie nicht, aber sie können zu doof sein für kluge Bürger.

Jacques Schuster (WELT 23.3.) hat seine Meinung über ein „Europa der Vaterländer“ lange verborgen.
Dennoch könnte man seinen Leitartikel fast „historisch“ nennen:
„Es gibt kein europäisches Volk…In der Demokratie geht die Staatsgewalt vom Volke aus…
In der Corona-Krise ist eine Rückkehr zum Nationalstaat zu beobachten… Der Staatstanker Bundesrepublik kann sehr schnell zum Schnellboot werden“ (ego: mit GOOD Governance. Es ist gar nicht ausgeschlossen, dass die EU – wie andere Staaten auch – BAD regiert).

Susanne Gaschke plädiert wirklich sehr sympathisch für das Offenhalten von Buchhandlungen, weil „ein Buch wie ein Garten ist, den man in der Tasche trägt“ (arabisches Sprichwort)
Aber sie vergisst dass es online-shops gibt. amazon,Thalia.

Die AfD verliert in Umfragen.
Das ist leicht erklärbar, weil es in der Corona-Krise vernünftige Entscheidungen von Politikern gibt, die nicht kritisiert werden müssen.
Aber Orban bekommt in der Corona-Krise Haue.
Er setzt in die Realität um, was auch Macron fordert; aber ohne „Freiheit und Sicherheit sensibel auszutarieren“- dieser Diktator für beknackte Visegrad-Bürger!
Das bleibt bei Macron allerdings auch ein wenig verborgen.

Als „lame duck“ hätte Merkel ihr verkorkstes Image nicht unbedingt durch eine Ansprache an „die schon länger hier Lebenden“ aufbessern müssen.
Jens Spahn wäre der richtige für diese Rede gewesen.
(Tut mir leid. Ich halte sie für eine moralische und historische Heuchlerin, die allerdings gut reden kann – wie auch mein Freund Heini – und Humor hat. Aber bei existentiell schwierigen Entscheidungen hat sie versagt: Energiewende – Migrationschaos mit Spaltung der Gesellschaft – Islamophilie durch fast nichts gerechtfertigt)

Trauer und Schmerz für KINDER, die Vater oder Mutter verloren haben, können – glaube ich – schwerer getröstet werden, als ein überlebender Partner in einer homosexuellen Partnerschaft.

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Ich habe als Fünfjähriger meine halbblinde Oma in den Hochbunker geleitet

Wenn es wirklich wahr ist, dass 40% (die Zahlen schwanken) der Journalisten Grün-Rot wählen, dann ist es ein psychologisches Wunder, dass der SWR-Chef Gniffke recht hat:
„Nochmal: Wir berichten über alles fair und unvoreingenommen“.

Fundsache:
„Sprache ist nicht nur Verständigungswerkzeug, sondern der wichtigste Kulturträger überhaupt. Je mehr man Sprachen nur noch um ihrer Funktion willen erlernt, desto mehr verliert man diese Dimension aus dem Blick“.
Bildung erwirbt man nicht durch Gespräche, sondern im Wesentlichen durch Bücher.

Gauland:
„Wir setzen in der Corona-Krise auf strikte parlamentarische Kontrolle des Regierungshandelns (ego: gegen Frau Märkil) und auf die zeitliche Begrenzung aller Maßnahmen. Daher halte ich Orbans gegenwärtige Politik für falsch.

Gauland hat in einem Interview mit AfD-Hetzer Matthias Kamann eindeutig festgestellt,
dass in der AfD keine „Ideologie des Biodeutschen“ zugelassen wird.
Die Partei beharrt aber darauf, dass es in Deutschland eine gewisse erhaltenswerte kulturelle Identität gibt, dass es für einen Nationalstaat schwierig wird, wenn er zu sehr diversifiziert wird (ego: durch Roth oder Ditfurt).
Im „Flügel“ will niemand Menschen ausgrenzen, die hier eine Heimat gefunden und sich gut integriert haben.

„Wer bekommt die Betten?“ Wenn Kapazitäten frei sind von den in 28.000 Intensivbetten, dann muss man sie selbstverständlich auch mit Bürgern unserer Nachbarn belegen und unserer Migranten. Wenn nicht, bleiben sie beschränkt für deutsche Steuerzahler.

Dass Freiburg französische Corona-Patienten aufnimmt, Leipzig italienische, dass NRW zur Aufnahme bereit ist wie auch andere Bundesländer, beweist nicht, dass wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ brauchen.
Nach dem 2. Weltkrieg gab´s die „Schwedenspeisung“ für Kinder und Care-Pakete, zu schweigen vom Marshall-Plan.

Deutsche müssen „physisches Kontaktverbot“ einhalten, sonst gibt´s Strafe.
Könnte das nicht Vorbild für Asylbewerber sein, oder wäre das Diskriminierung und Rassismus?

Alle Parteien wollen  „moderne Großstadtparteien“ sein oder werden.
Für wen?
Ein Journalist beschreibt die „modernen Großstadtbewohner“ als Menschen, die nicht mehr kochen, sich passiv unterhalten lassen durch Theater u Kino. Es gibt Apps für alle „Passivitäten“.
Kinderbetreuung? Erledigen andere. Fortbewegung? Man lässt sich bewegen. Wenn´s stimmt, um welche „modernen Großstadtwähler“ sollen sich die Parteien dann eigentlich bemühen?

 

Was hat Märkil denn so Besonderes in der Corona-Krise gemacht?

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Russen schon in Bergamo! – Nicht mehr weit zum Brenner

Humanitäre Hilfe von Russland kann nur politische Propaganda sein:
Am Montag erklärte die AfD im Bundestag zur Überraschung vieler:
„Einem Hilfeersuchen des Bundestagsabgeordneten Ulrich Oehme (AfD) für das vom Corona-Virus schwer betroffene Norditalien ist die russische Führung nachgekommen.“
Politisch korrekt: Putin will mit dieser Aktion doch nur die EU spalten.

 

Fundsache „Bei der Beurteilung von Sympathie und Leistung einzelner Politiker lag Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) laut der Erhebung der Forschungsgruppe Wahlen weiterhin ganz vorne“
So viel Beknackte!
Frau Holle, die mit dem Schnee, übertrifft Merkel bei weitem.

 

Jutta DitFURTHS Aufruf, ihr in ihrer Notlage Geld zu spenden, halte ich für einen Köder, um „faschistische“ Hass- und Hetzmails zu provozieren.
In Anbetracht ihres menschlichen Bröselprozesses könnte sie doch die AfD-Abgeordneten erpressen, indem sie auf ihren ekelhaften Plan verzichtet, im Frankfurter Rathaus „niesend durch die Reihen der AfD zu gehen“, um sie mit Corona anzustecken.

 

Der AfD-„Flügel“ soll sich bis Ende April auflösen.
Dann wird es für die Altparteien aber schwer, die „gereinigte“ AfD zu diffamieren.

 

Greta, Greta, Du entschwandest…

 

Wer alle Politiker als Idioten bezeichnet, tut den wahren großen Idioten Unrecht.

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Das Ei des Damokles schlägt dem Fass die Corona ins Gesicht.

Kein Fels in der Brandung.
Nur Matsch:

Diejenigen, die Soldaten, Kirche, Tradition und Autorität verhöhnen, können nur „sich selbst“ vorweisen.

Es gibt keinen „Kampf gegen Links“,
weil „links“ von Natur aus „gut“ ist,
weil sich linksdrehende Politiker, der mediale Hegemon (Spiegel, Stern, Zeit, SZ) und Kulturschaffende dann selbst bekämpfen müssten.

Verweigerung eines Kotaus vor dem linksliberalen Mainstream kann Existenz-gefährdend sein.

Ich hatte einen Albtraum. Ich musste eine 17-Seiten-Broschüre von Merkel lesen und sollte weitere Bücher von ihr finden.

Das Weltgewissen fordert: Jede Nation sollte ihren Mittelpunkt der Glückseligkeit im Merkelismus haben, d.h. im „anything goes mit Moralin“.

Das CoronaVirus kann nicht nur zum Tode führen, sondern es bietet auch Gelegenheit, politische Ziele zu formulieren oder traditionelle politische Gegner zu bekämpfen. Zwei Beispiele: 1)“Kulturschaffende für Corona-(Euro-)Bonds
2) Ist es wirklich „Die Stunde der Freiheitsfeinde“, wie ein FDP-Politiker meint: Orban versucht in Ungarn im Schatten des Virus die Demokratie abzuschaffen, die polnische PIS will unfaire Wahlen abhalten, Russen u Chinesen spalten mit ihren Hilfen Europa u die USA.

Eine zunehmende Fragmentierung der Gesellschaft gebiert komische Sieger:
-Alleinerziehend schlägt Familie
-schwul schlägt hetero –
Frau schlägt Mann
Islam schlägt Christentum
-aber „Schuldstolz“ schlägt alles.

Es ist höchste Zeit, unser kulturelles Erbe vor der Plünderung durch Moralisten, Meinungsinquisitoren und homunculi (Menschlein) zu bewahren.

Das Virus um Lichte der Zeitgeistmedien: von „Ansteckung sehr gering“ über „Fake News“ der Rechten, um zu destabilisieren u Gelegenheit für Grenzschließungen zu fordern bis zu Merkel „schafft es“.

„Seltsam laxe Kontrollen“: Warum wird die Gesundheit von deutschen Heimkehrern bei Wiedereinreise nicht genau überprüft? Bereits187.000Urlauber sind aus dem Ausland zurückgeholt worden. Ob sie alle gesund sind, wird nicht berichtet.
Können Migranten ohne Prüfung einreisen?

Ist die AfD eine „anti-EUROPÄISCHE“ Partei, oder eine Partei, die eine EU als Bundesstaat (eine Schnapsidee!) nicht will, sondern als Staatenbund, also als „Europa der Vaterländer“?

Der ganze Beifang um das Virus setzt dem Fass die Corona auf: Trump ist ein Verbrecher, Orban auch. So wie Merkel, unsere weltweit geschätzte Königin, müssten alle Führer sein.
Und durch Ausgangsbeschränkung steigt die häusliche Gewalt –ekelhaft.

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Polen und Puppe Merkel

Alle Welt redet über das „Hochfahren“ der Wirtschaft.
Dazu meine Fragen:
Musste die Wirtschaft überhaupt so weit runtergefahren werden?
Hätten strikte Hygiene-Regeln auch einen MAßVOLLEN Eingriff in die Wirtschaft (wie jetzt geplant) ermöglicht“

Ich kenne einige Physiker, die auch nur die Klischees des Mainstream nachplappern. Sie sind nicht per Physikstudium auch politische Durchblicker.
Und rite artis denken Physiker gar nicht „vom Ende her“ (respice finem); (vielleicht die theoretischen Physiker, die auch deduktiv denken (ich könnte mich irren)).
Sie messen, wägen und beobachten, –  und formulieren dann daraus empirisch-induktiv Gesetze.

Schlagzeile: „Die nächste Phase birgt für Merkel noch größere Risiken“.
Wieso? Gehört sie zu den „besonders gefährdeten Alten mit Vorschädigungen“?

Wie viele Migranten erreichen gegenwärtig europäisches Hoheitsgebiet im Mittelmeer (Malta, Lampedusa, Sizilien)? Denn Schiffen von NGOs ist wg. Corona das Anlanden verboten.
Wenn´s signifikant weniger sind, dann ist der Vorwurf an die NGOs, sie seien „Taxiunternehmer“, berechtigt.

Das pythische Gebrabbel von Wahrsagern zu einem immer engeren Europa, den „Vereinigten Staaten von Europa“, wird durch nationale Alleingänge als irreal erwiesen: Die Wissenschaftskomitees haben ihre Ergebnisse nicht diskutiert. Auch die Lockerung des lockouts ist unkoordiniert.

Der Botschafter der Republik Polen, Andrej Przylebski, steht als Philosoph und Hegelexperte tief in der Tradition der deutschen Geistesgeschichte und kann daher nur Gegner einer linksgrünen EU sein – und ihrer Vasallen, Merkel – einer Physikerin -, Barley etc.

Polen lehnt eine supranationale Steuerung der Migration ab.
Es empfindet die Negation der nationalen Geschichte, der Tradition und Sprache für das „Abendland“ als katastrophal.

Konservative Deutsche sehen in Polen wie auch in anderen Visegrad-Staaten einen wichtigen Bündnisparter im Kampf gegen den postnationalen, immigrations- und islamfreundlichen Umbau der EU.

Nihil nimis! (Nichts allzu sehr!) Sonst wird`s langweilig.

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

„Merkelismus“: Eine Mischung aus Machiavellismus und Bergpredigt

Die Welt ist nicht untergegangen trotz Pershing II, Atomkraft, saurem Regen, Ozonloch, Klimaerwärmung

„Auf (vorerst) verlorenem Posten für die richtige Sache zu kämpfen, das ist der Heroismus des aufgeklärten Konservativen“ (NorberBolz)

Verdammt gute Fundsache:
Nächstenliebe und Menschlichkeit kennen keine Obergrenze – und sind gerade deshalb keine politischen Kategorien. „Denn die überflutende Gnade zerstört jedes Recht; und die überschwemmende Liebe annihiliert jedwede Ordnung“ (Egon Flaig)
MaxWeber würde sich über diese politische Wahrheit sehr freuen.

Verdammt gute Fundsache: Der Merkelismus ist eine Mischung aus machiavellistischem Machterhalt und Bergpredigt.

Wenn man moralisiert und nur protestiert, kann man sich das Denken ersparen.

Wie alles begann: Im Jahre 2000 wollte der „Künstler“ Hans Haacke die Inschrift am Reichstag „DEM DEUTSCHEN VOLKE“ durch seine andere „Der deutschen Bevölkerung“ ersetzen. Ihm wurde damals nur gestattet, selbige auf ein Hochbeet im Inneren des Gebäudes zu platzieren.
Diese „Bevölkerung“ zerfällt seither in Menschen mit frischem Migrationshintergrund und solche, „die schon länger hier leben“. Auf diesen „kosmopolitischen Dünnsinn“ muss man erstmal kommen.

Die politische Korrektheit ist jetzt zur normativen Leitkultur geworden, erschaffen von ungebildeten Vollidioten.

Wäre die CDU noch konservativ und um die kulturelle Einheit der Nation bemüht statt um die Verewigung des Merkelismus („anything goes“, wenn es die Mehrheit will), dann würde sie ZUNÄCHST Stimmen an „linksgrün verlieren, von AfD-Wählern aber gewinnen und viele Vorgänger im Amt von Frau Märkil würden sich freuen.

Heute ersetzt Ächtung sehr schnell fundierte Kritik. Linksgrüne und auch Schwarze sind wütend, dass da eine kleine Partei ihnen mit guten Argumenten widerspricht.

Fundsache
„Wer verkörpert Umsicht, Kontinuität, Führungskraft? Vor allem aber Angela Merkel, – eine deutsche, weltweit geschätzte Virologin und Epidemiologin h.c. (honoris causa)

Macron will trotz Corona NotreDame in fünf Jahren wieder aufbauen, weil dieses überirdische Gotteshaus „Symbol für die Widerstandsfähigkeit unseres VOLKES“ ist. Merkel hätte „Volk“(fr. peuple) nicht gesagt, sondern „Bevölkerung“ (fr.population)

1629 glaubte man in Florenz, die dortige Pest werde durch schlechte, verdorbene Luft weitergegeben. Heute 2020 ist schlechte, verdorbene Luft (zu viel CO2) nicht Ursache für die Pest, sondern für den Klimawandel

Ich bin Sympathisant der AfD, nicht weil dort Höcke oder Kalbitz ihre Meinung verbreiten, sondern weil sie die einzige Oppositionspartei gegen den „Merkelismus“ ist, wonach „die Bevölkerung“ in Menschen mit frischem Migrationshintergrund zerfällt mit ALLAHU-AKBAR-Rufen und in solche, „die schon länger hier leben“ und sich durch „Erneuerbare“ erwärmen lassen.

Ich bin nicht Sympathisant der AfD, weil sie fehlerlos ist, sondern weil sie Fehler der anderen als einzige kritisiert (hat):
-„Deutsches VOLK“ dürfe man nicht mehr sagen.
-„Deutschland verrecke“ wird nicht skandalisiert.
-„Der Islam gehört zu Deutschland“.
-Es gäbe keine Obergrenze für Asylbewerber.
-„Grenzen sind nicht zu schützen“.

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: Vorsicht! Merkel hat Kohl verraten

Rundbrief aus Brüssel: Liebe Mitgliedsländer der EU,
dürfen wir mal bei Euch koordinieren, z.B. bei Grenzöffnungen, und würdet ihr bitte mal einen Blick in unsere „Anleitungen“ (guidances) werfen.
Mit freundlichem Gruß, VonderLeyen, Kommissionspräsidentin

Die bayerische AfD-Landesvorsitzende Miazga beklagt, dass Argumente der Partei totgeschlagen („Nazi„), ignoriert oder lächerlich gemacht werden.
-aber später dann doch übernommen werden, weil sie klug sind.

Der AfD-Hasser von der WELT, Matthias Kamann, scheint zu bedauern, dass die „AfD jetzt zur Anti-Shut-Down-Partei werde“ und diese Position mit starken Tendenzen in anderen Parteien und der Öffentlichkeit übereinstimme.

 

„Small is beautiful“
In der Coronakrise breitet sich ein Trend aus:
„Wichtige Taktgeber kommen aus den Regionen“.
Wenn das ein gesetzmäßiger Trend für Krisen ist, dann muss man in der EU-Krise formulieren:
„Die Regionen lösen Probleme besser als ein Superstaat“.

Vor 75 Jahren fand der II.Weltkrieg ein Ende. Diesem Ereignis kann leider wegen Corona nur On-line gedacht werden.
Gedacht wird immer wieder der Weizsäcker-Rede vom 8.Mai 1985, in der er diesen Tag auch als einen „Tag der Befreiung“ deutete.
Das hat auch mein Opa, der dem Kommunismus nahe stand, – und mit ihm unsere ganze Familie-  weit vor Weizsäcker so empfunden.
Aber alle Deutschen, die unter die Gräuel-Herrschaft der Roten Armee gerieten, MUSSTEN das anders sehen.

Ein EU-Fan bedauert, dass es „kein supranationales europäisches Expertengremium“ in der Coronakrise gibt mit vonderleyen als Koordinatorin und Ressourcenverteilung, z.B. sollte jedes Land in Bezug auf die Einwohnerzahl dieselbe Zahl an Intensivbetten haben.

Warum soll das Prinzip „Reich gibt Arm“ oder „gleiche Lebensverhältnisse“ nur für Europa gelten und nicht für die ganze Welt

„Die Demokratie ist die Staatsform der institutionalisierten Diskussionsorgie“ (Roger Köppel).
Das wissen nicht alle Politiker, die Verantwortung tragen, oder nur Physik studiert haben (Öffnungsdiskussionsorgien, „nicht hilfreich“ in der Alternativlosigkeit)

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Tweets: 8.Mai

8.Mai 4) „Befreiung“
Wer wurde eigentlich befreit? Ganz sicher KZ-Insassen, Kriegsgefangene u politischeHäftlinge. Befreit wurden auch deutsche Hitlergegner (meine Familie) und „befreit“ wurden diejenigen von dem Krebsgeschwür „Nationalsozialismus hitlerscher Prägung“ im Kopf, die eine Schuld im moralisch-politisch-juristischen Sinne auf sich geladen haben.

Eine Rede zum 8.Mai zu halten (Steinmeier), in der der Ruf „Nie wieder“ teilweise zu einem parteipolitischen Kampf gegen „schuldlose“ Rechts-Konservative ausartet, ist zu billig.

Merkels Vater, der „rote Kasner“ ging kurz nach dem Arbeiteraufstand mit seiner Familie in den „besseren Staat“, die DDR.
Angela fand ihre geistige Heimat in der FDJ.
Vor dem Kongress in Washington HEUCHELTE sie Abstand zum Regime:“Ich weiß, was Unfreiheit bedeutet“
Und was hätte Papa dazu gesagt?

8.Mai 3)
Feiert mal schön. Als Kriegswaise kann ich nicht mitfeiern

8.Mai 2)
Gerhard Ritter, Historiker: Dankbar war er für das Ende der „Hitlertyrannei“, betrachtete aber „den 8.Mai 1945 als einen der schwärzesten Tage deutscher Geschichte“.
Theodor Heuss: „Wir waren erlöst und vernichtet in einem“
Besser als Weizsäcker u Steinmeier!

8.Mai 1) Stalin:
„Die Erfahrungen der Geschichte besagen, dass die Hitler kommen u gehen, aber das deutsche Volk u der deutsche Staat bleibt“.
Dagegen: Directive JCS 1067 der Alliierten:
Deutschland werde nicht besetzt zum Zwecke seiner BEFREIUNG, sondern als ein besiegter Feindstaat.
Daraus ergab sich der Begriff „Kollektivschuld“, den der kluge Theodor Heuss ablehnte u ihn durch „Kollektivscham“ ersetzte – mit ihm u.a. auch Karl Jaspers, Adenauer, Kurt Schumacher und der Historiker Gerhard Ritter.

 

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Politik | Schreib einen Kommentar

Löst der Blick nach INNEN die Probleme der Welt ?

Die Retterin der Welt :

Diese Frau ist ein gelungenes Sinnbild für :

  • … einen Deutschen / eine Deutschin
  • … große Teile der „versifften“ Republik
  • … die verwurstete Moral
  • … die verunstaltete Caritas
  • … die böse Bundeswehr
  • … den menschen-gemachten Klima-Wandel.

Euer Dieter – Die Politik-Rakete

.

.

:

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter Allgemein, Christentum, Corona, Demokratie, Ehefüralle, Eliten, Energiewende, Europa, Festung Europa, Flüchtlingspolitik, Freiheit, Gendersprache, Gesinnungsethik, Heimat, Iran, Islam, Juden, Justiz, Kirche, Liebe, Philosophie, Politik, Psychologie, Religion, Sexismus, Sonstiges, Umwelt, Vorurteile | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tweets: Das Ende der Inspiration oder Integration?

Soll am Ende der Integration ein europäischer Staat stehen, ein Bundesstaat nach Vorbild der USA, oder soll die EU eine Gemeinschaft zur Verfolgung bestimmter Zwecke bleiben, die sich gemeinsam besser erreichen lassen als getrennt, also ein Staatenbund?
Das erste Ziel wird noch Jahrhunderte oder Jahrtausende dauern, das zweite kann schneller erreicht werden.

Werden in Ungarn Frauen belästigt oder wird ihnen Gewalt angetan?

Die Reaktion der einzelnen Staaten auf dem Höhepunkt der Pandemie war alternativlos. Denn – von wirtschaftlichen Faktoren abgesehen – kann NUR eine egoistische Moral begründen, weshalb man allein innerhalb der EU barmherzig sein sollte u nicht weltweit, keine christliche, keine utilitaristische und keine deontologische (Kant).
In höchster Not (Corona-Chaos) gilt: „alle für sich“, bzw. „rette sich, wer kann!“
Brüssel war weit.
Wenn begründete Panik vorbei ist, kann man an andere denken.
Die EU-Kommission erwacht

Es ist vorteilhafter, der Wissenschaft zu vertrauen. Aber die Skepsis darf nicht ganz verschwinden, aber auch nicht ausarten in Blödsinn. Denn Wissenschaftler sind durchaus nicht immer einer Meinung:
„Die Sonne dreht sich um die Erde“
Es gab sogar eine ´deutsche´Physik

Warum sind Plünderungen die Konsequenz für einen brutalen Polizistenmord?

Prominente Islam-Kritiker:
Voltaire, Atatürk, Gandhi, Gustave Flaubert, Blaise Pascal, Jacob Burckhardt, Schopenhauer, Marx Prominente Kritiker der Islamkritiker:
Christian Wulf, ANGELA Merkel

Wer glaubt, dass die im wesentlichen politisch motivierte Energiewende mit Abschaltung der Atomkraftwerke alternativlos war, muss annehmen, dass diese Entscheidung vernünftig war und alle Welt deshalb den „überreichen“ Deutschen folgen würde.
So ist es nicht!

Beruht das Engagement von Italien, Spanien und Frankreich für gemeinsame Schulden auf einer grandiosen Idee für die Fortentwicklung der EU?

Ich bin mein eigener Autor in Sachen Lebensführung.
Deshalb wird meine Biographie auch kurz sein:
Er wurde geboren – lebte – und starb

HEIMAT ist für mich dort, wonach ich „Heimweh“ habe, und wo ich begraben sein will.

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Asylpolitik, Corona, Macron, Merkel, Orban | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tweets: Es ist schwer, eine Satire NICHT zu schreiben

Linke (Trittin) haben sich den Grünen angeschlossen, nicht etwa, weil sie Naturliebhaber wären, sondern weil sie grüne Idealisten als nützliche Idioten für die Durchsetzung sozialistischer Ideen brauchten.
Das ist auf einem anderen Gebiet heute nicht anders.
Unter dem Mantel des Klimaschutzes und neuerdings auch in der Corona-Krise propagieren sie neo-sozialistische Politik, die enteignet, verbietet und abkassiert sowie – mit anderen – den Abbaues Nationalstaates betreibt.

Der Nachweis, dass Linke Staaten menschlicher u wohlhabender machen, ist bisher noch nicht gelungen. Sie haben es aber geschickt erreicht, dass „rechts“ in der Alltagssprache als toxisch empfunden wird, Nur, was „rechts“ konkret bedeutet, bleibt manipulativ im Dunkeln.

Joe Biden:
„Wir bevorzugen die Wahrheit anstelle von Fakten“.

In der Diskussion um Beihilfen für notleidende EU-Staaten liest man erstaunt, aber beruhigt vermehrt folgende Aussagen:
„Die EU ist weiterhin kein Zentralstaat“.
„Das Reden von den `Vereinigten Staaten von Europa´ ist nicht zielführend“(Schäuble).

Der MerkelMacron-Plan sieht vor, dass notleidende Staaten „Zuschüsse“ bekommen und keine „Kredite“. Vereinfacht zusammengefasst: Rom z.B. bekommt von Brüssel Geld, das von Berlin und anderen zurückgezahlt wird. Dagegen gibt es Widerstand. Wahrscheinlich gibt´s einen Kompromiss
Einige sprechen von der „Büchse der Pandora“, die geöffnet wurde hinsichtlich einer Schuldenunion. Und #Merkel dreht sich wieder mal wieder.

Vor Corona war alles falsch: Kapitalismus, Ellbogengesellschaft und so.
Nach #Corona wird alles besser.

Für Linksextremisten und Antifaschisten ist das Corona-Virus viel zu klein. Die fackeln lieber PKWs und LKWs ab.

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Corona, Europa, Festung Europa, Macron, Merkel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Tweets: Alles Scheiße

Scheiße!
Orban gibt doch tatsächlich undemokratische Sonder-Corona-Vollmachten zurück. Das zerstört mein Weltbild.

Die Zahl der Rechtsextremen ist auf den Corona-Demonstrationen zum Glück nicht so gewaltig, wie Haldenwangs Männer feststellen wollen.
Auf den Cannstätter Wasen zählten neutrale Beobachter 3 bis 4 dieser Spezies, die unterwanderten und instrumentalisierten

Ich möchte „gebildeter“ sein/werden, um „gerechter“ urteilen zu können

Ein Sammelband sine ira et studio sollte herausgegeben werden – gerade jetzt zum „Tag der BEFREIUNG am 8.Mai -, in dem die ungeheuren Brutalitäten und Menschenrechts- Verbrechen an schuldigen, aber auch gerade an unschuldigen Deutschen geschildert werden

Wer zeitlebens nur die Mainstream-Medien STERN, SPIEGEL, ZEIT liest (Helmut Kohls verhasste Dreier), kann nur deren Klischees nachplappern.
Man sollte aber beim Urteilen an die Spitze einer Stecknadel denken (Hegel)

„Irren ist menschlich, aber immer irren ist sozialdemokratisch“ (Franz Josef Strauß)

Warum sollten Muslime, die in Staaten sozialisiert wurden, in denen fanatischer Religionsrassismus herrscht, wie durch ein Wunder in Deutschland friedlich und tolerant werden?

Die übertriebene Hofierung des Islam, den schon viel bedeutendere Männer als Steinmeier abgelehnt haben (z.B.VOLTAIRE, MARX), entspringt wahrscheinlich Hohlköpfen.

Als Rechtskonservativer fürchte ich immer mehr, dass mich Linksextreme, die sich an die Macht schleichen, in ein Lager sperren. Mit meinen Tweeds muss ich vorsichtig sein.

Damit diese annektierten Gebiete in „deutschen“ Städten den dort Lebenden ein wenig mehr Heimatgefühl bieten können, sollte man diese Regionen mit einer Schicht von 10cm Wüstensand bedecken

Ein Zweifrontenkampf wird wahrscheinlicher. Die Abwehrfront im „Kampf gegen Rechts“ feuert zwar immer noch aus allen Rohren. Aber EINER sieht existenzielle Gefahr auch von Links kommen, Ulf Poschardt in der WELT vom 23.5.:
Ein ökologischer oder purer Sozialismus würde dieses Land zerstören. Die mediale Unterstützung für Rot-Rot-Grün ist breit, „Journalistenpreise gehen gern mal an CDU-Zerstörer“.
PS Und Merkels Flüchtlingsirrsinn wird immer häufiger „Fehler“ genannt. Sogar „Atom“ darf gesagt werden

.

Die Deutschen werden aus „volkspädagogischen“ Gründen im Dunkeln gehalten über die riesigen Kosten der Migration, über die Zahl neuer Migranten und über die exorbitanten Energiekosten – ,weil für diesen Irrsinn ein „normaler“ Mensch kein Verständnis haben kann

 

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Flüchtlingspolitik, Helmut Kohl, helmut Schmidt, Islam, Merkel, Politik, Ungarn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar