Ideen der Politiker und der Normalmensch

Politiker der Gegenwart …
… haben irgendwelche(philosophischen) Visionen im Hirn
und vergessen zunehmend ihre vornehmsten Aufgaben,
für das „größtmögliche Glück der größtmöglichen Zahl“ zu sorgen,
Leid dort schnell zu beseitigen, wo es auftritt,
Randgruppen nicht vorrangig zuhofieren.


Normalmenschen haben kein Bedürfnis
nach einem zentralen Europa.

Sie singen Floskeln gern wie „Alle Menschen werden Brüder„,
finden Ideen bombastisch wie „no border, no nation„,  oder
die Idee einer Weltregierung mit einem genialen Welten-Lenker an der Spitze,
aber ärgern sich, wenn der Kartoffel-Käfer ihre Ernte vernichtet,
oder wenn Parteien über die Form der europäischen Gurke debattieren.

.                             Euer Dieter .                       
                        – Die Politik-Rakete – . . . :

. . . :

Teile mit Freu(n)de: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Asylpolitik, Europa, Flüchtlingspolitik, Freiheit, gerechtigkeit, Grüne, Islam, Justiz, Konservatismus, Leitkultur, Logik, Medien, Merkel, Philosophie, Politik, Propaganda, Psychologie, Religion, Solidarität, Sonstiges, Sozialismus, Soziologie, SPD, Träumereien, Ziele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.